Businesstipps Organisation

Stress im Sommer: Berufliche Höchstleistung stressfrei vorbereiten

Lesezeit: 2 Minuten Wann haben Sie sich das letzte Mal auf berufliche Höchstleistungen vorbereitet und deshalb eine echte Auszeit von der Arbeit genommen? Jetzt stehen die Sommerferien vor der Tür. Eine gute Möglichkeit, um runter zu kommen und wieder Kraft zu schöpfen. Denn nur, wenn Sie sich vom Stress der Arbeit auch mal erholen, können Sie anhaltend gute Leistungen erreichen.

2 min Lesezeit
Stress im Sommer: Berufliche Höchstleistung stressfrei vorbereiten

Stress im Sommer: Berufliche Höchstleistung stressfrei vorbereiten

Lesezeit: 2 Minuten

Für berufliche Höchstleistungen braucht man Auszeiten

Ein Vergleich mit Weltklasse-Athleten bietet sich an, wenn Sie tag-täglich höchst konzentriert lange Stunden z. B. im Büro verbringen oder auf wichtigen Geschäftsreisen. Wie beim Sport brauchen Sie auch für den beruflichen Erfolg die richtige Ausdauer und Kraft.

Besonders interessant ist dies, weil es hier nicht nur um die körperliche Fitness, sondern vor allem um ihre mentale Leistungskraft geht.

Athleten setzen sich (nicht nur im Training) unterschiedlichen Belastungen aus. Und: Sie machen immer wieder Pausen, um dem Körper Zeit zu geben, sich zu erholen und zu entwickeln. Dieses Modell können wir auch für unseren Berufs-Marathon übernehmen.

1. Eine Sache zur Zeit, aber abwechslungsreiches Tätigkeitsspektrum

Abwechslungsreich heißt nicht Multitasking (Studien zeigen, dass dieses Vorgehen nicht effizient funktioniert), sondern eine Aufgabe nach der anderen. Im Sinne guter Leistung und Motivation gilt für die meisten Menschen, dass ein abwechslungsreiches Tätigkeitsmix ihnen am besten bekommt.

2. Grenzen erkennen und überschreiten

Der Schlüssel zur Erweiterung unsere Leistungs-Kapazität liegt darin, an die Grenze zu gehen und diese für kurze Momente auch mal zu überschreiten, z. B. indem wir uns neue Probleme suchen, die wir zuvor noch nicht gelöst haben. Hier gehen wir an die Grenze und überschreiten sie erfolgreich, in dem Moment, wenn wir eine Lösung dazu finden (also erfolgreich etwas Neues lernen). Leichte Überforderung fördert unser Lernen.

3. Den Sommer als Pause für Erholung und Entwicklung nutzen

Der Sommer bietet eine gute Chance, eine Pause zu machen oder wenigstens einen Gang runter zu schalten. Für Familien ist es die Zeit der Schulferien und gemeinsame Reisen und Aktivitäten. In vielen Branchen gilt, dass jetzt weniger zu tun ist und auch auf der Arbeit weniger Hektik und Druck herrschen. Eine Ausnahme ist hier sicher der Tourismus-Sektor, aber hier haben Sie dann entsprechend andere, ruhigere Zeiten.

Ruhige Zeiten erlauben es Ihnen, die erfolgreichen und auch die nicht so erfolgreichen Stress-Situationen der letzten Zeit zu „verdauen“ und dadurch von Ihren Lernerfahrungen zu profitieren. Ganz unbewusst von alleine werden Sie in den ruhigeren Zeiten Ihre Lernerfahrungen sortieren und abspeichern. So können Sie von ihnen beim nächsten Stress optimal profitieren.

Nutzen Sie also den Sommer!

Bildnachweis: industrieblick / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: