Businesstipps Steuern & Buchführung

Steuererklärung online erstellen: Einfach und sicher

Lesezeit: 1 Minute Die Steuererklärung wirft Ihre Schatten voraus. Aber man kann sich dabei vom Computer helfen lassen und die Steuererklärung online abgeben.

1 min Lesezeit
Steuererklärung online erstellen: Einfach und sicher

Steuererklärung online erstellen: Einfach und sicher

Lesezeit: 1 Minute

Der Stress beginnt meistens schon mit den gesammelten Belegen eines ganzen Jahres. Da muss man die Einnahmen und die absetzbaren Ausgaben erst ordnen, und dann auch noch in die richtigen Formulare eintragen. Aber man kann sich dabei vom Computer helfen lassen und die Steuererklärung auch online abgeben. Wir sagen Ihnen, wie es sicher geht!

Steuererklärung – die Software
Die Elster – Software der Finanzverwaltung liefert die für die Online Übermittlung nötigen Funktionen und Einstellungen. In den meisten handelsüblichen Steuerprogrammen ist diese bereits enthalten, diese haben auch die Steuerformulare integriert und führen den Nutzer durch die Steuererklärung. Am Schluss kann man die Steuererklärung per Post versenden. Oder man sendet die Steuererklärung aus dem Computer per Elster ans Finanzamt.

Auf dem Elster Portal befindet sich auch die kostenlose Software „ElsterFormular“. Mit dieser Software lässt sich die Steuererklärung am PC erstellen, mit Plausibilitätsüberprüfung. Die Software enthält aber keine steuerberatenden Anlagen wie z. B. Tipps und Tricks.

Steuererklärung – die elektronische Unterschrift (Signatur)
Sie geben die Steuererklärung ohne eigenhändige Unterschrift ab. Vor der Abgabe müssen Sie sich dazu unter www.elster.de registrieren. Mit der Post erhalten Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten, mit denen Sie zum Schluss eine „elektronische Signatur“ – Ihre Unterschrift erstellen. Damit kann das Finanzamt Sie eindeutig identifizieren. Wenn Sie die Signatur nicht haben, müssen Sie die unterschriebene Steuererklärung per Post versenden.

Steuererklärung – die Belege
Sie müssen nur die gesetzlich vorgeschriebenen Belege einreichen. Das Finanzamt kann aber zusätzliche Belege anfordern. Deshalb keine Belege wegwerfen und erst mal aufheben und den Bescheid abwarten und dann mit der eingereichten Erklärung abgleichen.

Bildnachweis: Diego Cervo/123rf.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...