Businesstipps Kommunikation

Starten Sie einen Smalltalk über Alfred Nobel und den Nobelpreis

Heute vor 180 Jahren, also am 21. Oktober 1833, wurde eine der wichtigsten Persönlichkeiten des 19. Jahrhunderts geboren, welche auch heute noch unser Leben prägt: nämlich der schwedische Erfinder Alfred Nobel. Aufgewachsen in privilegierten Verhältnissen, erfuhr er eine erstklassige Ausbildung in Chemie und Physik, interessierte sich jedoch auch sehr für englische Literatur. Bekannt wurde er vor allem durch seine Erfindung des Dynamits. In Erinnerung ist er den meisten heutzutage jedoch durch die Schaffung des Nobelpreises.

Starten Sie einen Smalltalk über Alfred Nobel und den Nobelpreis

Insgesamt meldete Alfred Nobel über 350 Patente in seinem Leben an. Bekannt wurde er jedoch durch das Dynamit. Auf seinen Reisen durch Europa lernte er in Paris den Italiener Ascanio Sobrero, den Erfinder von Nitroglyzerin, kennen. Nitroglyzerin wurde zu diesem Zeitpunkt jedoch als zu gefährlich eingestuft, da es nicht richtig gelagert oder transportiert werden konnte, ohne eine Explosion auszulösen. Alfred Nobel entdeckte jedoch Wege, um Nitroglyzerin sicher zu zünden und zu lagern. Das Patent dafür meldete er als Dynamit an und es brach als Folge ein regelrechtes Dynamitfieber aus.

In den folgenden Jahren konnte er so ein großes Vermögen aufbauen. Er belieferte aus über 90 Dynamit-Fabriken die ganze Welt. Gleichzeitig litt er jedoch auch unter einem schlechten Gewissen, denn Dynamit wurde auch zu Kriegszwecken verwendet.

Der Weg zum Nobelpreis

Auch in Paris traf er auf die österreichische Pazifistin Bertha von Suttner, die einen großen Anteil an der Entstehung des Nobelpreises hat. Sie schlug ihm vor eine Stiftung zu gründen, die einen Friedenspreis verleiht. Aus dieser anfänglichen Idee wuchs der Nobelpreis. Da Nobel kinderlos blieb, verfasste er sein Testament so, dass mit dem Großteil seines Vermögens eine Stiftung gegründet werden sollte, die solchen Menschen den Preis verlieh, die in dem verflossenen Jahr der Menschheit den größten Nutzen geliefert hatten.

Reden Sie in diesem Zusammenhang beispielsweise in Ihrem Smalltalk über die verschiedenen Kategorien des Nobelpreises. Insgesamt wird der Nobelpreis in 6 Kategorien vergeben: Physik, Chemie, Wirtschaft, Medizin, Literatur und der Friedensnobelpreis.

Die Nobel-Stiftung wurde 1900 gegründet und 1 Jahr später, fünf Jahre nach dem Tod Nobels, wurde der Preis zum ersten Mal verliehen. Traditionell wird er jedes Jahr an Nobels Todestag vergeben: am 10. Dezember.

Der Nobelpreis heute

Reden Sie auch über die aktuelle Vergabe der Nobelpreise. Heute vor einer Woche wurden die aktuellen Preisträger bekannt gegeben. Wussten Sie beispielsweise, dass ein deutscher den Nobelpreis für Medizin erhält? Oder kennen Sie die Kurzgeschichten der kanadischen Preisträgerin Alice Munro? Was halten Sie von dem aktuellen Friedensnobelpreisträger?

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: