Arbeit & Beruf Businesstipps

So erstellen Sie den passenden Lebenslauf für 40plus

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie über 40 sind, bedeutet das längst noch nicht, dass Sie zum alten Eisen gehören. Bewerber mit Berufserfahrung sind heute genauso gefragt, wie jüngere Arbeitnehmer. Dafür sorgen schon der demografische Wandel und der Fachkräftemangel. Aber man braucht auch die richtige Strategie und den passenden Lebenslauf für 40plus.

2 min Lesezeit

So erstellen Sie den passenden Lebenslauf für 40plus

Lesezeit: 2 Minuten

Beim Lebenslauf für 40plus reicht es nicht aus, diesen einfach nur auf den neuesten Stand zu bringen. Denn mit viel Berufserfahrung wächst der Lebenslauf oft auf eine beachtliche Länge an von manchmal vier, fünf oder auch mehr Seiten. Das möchte aber der Personalchef nicht unbedingt alles lesen.

Heben Sie Ihre wichtigsten und neuesten Leistungen hervor

Karriereberater empfehlen, die wichtigsten und neuesten Leistungen hervorzuheben. Zwar legen Personaler Wert auf Vollständigkeit des Lebenslaufs, weshalb es keine Lücken im Lebenslauf geben darf. Aber was Sie vor zehn Jahren gemacht haben, interessiert im Detail niemanden mehr. Deshalb genügen hier die Dauer der Beschäftigung, Arbeitgeber, Ort und die Berufsbezeichnung. Ausnahme: Tätigkeiten, die für die ausgeschriebene Stelle größte Bedeutung haben.

Leistungen gehen vor langjährige Berufserfahrung

Statt auf Ihre langjährigen Berufserfahrungen abzustellen, heben Sie besser Ihre neuesten und aussagekräftigsten Leistungen hervor, die für die ausgeschriebene Stelle relevant sind. Erfahrungen und Leistungen, die nicht für die Stelle von Bedeutung sind, sollten Sie eher weglassen, auch wenn Ihnen dies schwerfällt. Sie können darauf immer noch im Vorstellungsgespräch eingehen, wenn es sich ergibt.

Bringen Sie Ihre Kompetenzen im Profil auf den Punkt

Vor allem für Bewerber mit viel Berufserfahrung empfiehlt sich ein Kurzprofil entweder auf das Deckblatt oder auf die erste Seite des Lebenslaufs zu stellen. Hier steht – angepasst an die ausgeschriebene Stelle – die Essenz Ihrer Kompetenzen und Erfahrungen in Stichworten.

Aller Voraussicht nach wird dies sowohl viel Zeit kosten als auch viel Mühe machen, aber es lohnt sich. Wer es erfolgreich schafft, seine Kernkompetenzen auf den Punkt zu bringen, wird jedem Personalchef positiv auffallen. Übrigens ist es normal, mehrere Stunden oder sogar Tage mit der Erstellung seiner Bewerbungsunterlagen zu verbringen. Vor allem, wenn man außer Übung ist.

Zugleich eine optimale Vorbereitung für das Vorstellungsgespräch

Ein weiterer Vorteil Ihrer intensiven Vorbereitung und Arbeit am Lebenslauf für 40plus ist, dass Sie nun viel genauer beschreiben können, was Ihre wesentlichen Kompetenzen in Bezug auf die ausgeschriebene Stelle sind. Sie werden Antworten haben sowohl auf die Frage "Wer bin ich?" als auch auf die Frage "Was kann ich?" Für Ihre Selbstpräsentation im Bewerbungsgespräch ist das eine optimale Vorbereitung.

Wenn Sie sich auch auf die übrigen möglichen Fragen eines Vorstellungsgesprächs ausführlich vorbereiten, können Sie diesem gelassen entgegensehen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: