Arbeit & Beruf Businesstipps

So erreichen Sie Ihre Ziele im Beruf

Lesezeit: 2 Minuten Um Ihre beruflichen Ziele zu erreichen, braucht es mehr als Fachkenntnisse und Engagement. Sie können Ihre Zielerreichung wesentlich beeinflussen, wenn Sie systematisch an ihr arbeiten. Mit diesen sechs Schritten kommen Sie Ihren Zielen entscheidend näher.

2 min Lesezeit

Autor:

So erreichen Sie Ihre Ziele im Beruf

Lesezeit: 2 Minuten

Sicher haben Sie sich auch schon gefragt, warum einige Menschen scheinbar mühelos ihre Ziele erreichen, während andere offensichtlich kaum von der Stelle kommen. Der Unterschied liegt oft in der systematischen Herangehensweise. Hier unterscheiden sich Ziele und Wünsche. Ziele sind Wünsche, zu deren Erfüllung ich konkrete Handlungen unternehme. Dies gilt insbesondere, aber nicht nur, im beruflichen Bereich. Mit diesen Schritten kommen Sie Ihren Zielen näher.

Prüfen Sie, wie ernst es Ihnen ist

Verspüren Sie bei dem Gedanken
an Ihr Ziel wirklich ein großes Verlangen, dieses zu erreichen? Ein
schwacher Wunsch wird kaum geeignet sein, starke Energien zu
entwickeln. Konzentrieren Sie sich daher auf die Ziele, die Ihnen
wirklich wichtig sind.

Stellen Sie sich die Zielerreichung vor

Machen Sie sich ein Bild
davon, wie es sein wird, wenn Sie das Ziel erreicht haben. Wie sieht das
Büro auf der neuen Position aus oder wie verändert sich Ihr Arbeitsweg
mit dem neuen Firmenwagen? Oder nehmen Sie irgendein Beispiel, das für
Ihr konkretes Ziel passt. Wichtig ist, dass die Situation, die Sie sich
vorstellen, möglichst konkret ist.

Erstellen Sie einen Handlungsplan

Der Weg zum Ziel führt meist
über mehrere Zwischenstationen. Beschreiben Sie den Weg und diese
Stationen und erkennen Sie rechtzeitig, wo ggf. Stolpersteine liegen
könnten. Machen Sie all das schriftlich und konkret. Wenn Sie von diesem
Weg abweichen, behalten Sie immer das endgültige Ziel im Auge.

Machen Sie einen Vertrag mit sich selbst

Verpflichten Sie sich schriftlich zu den konkreten Schritten, die für die Zielerreichung erforderlich sind. Formulieren Sie dabei realistisch und klar, was Sie bis wann erledigen. Unterschreiben Sie den Vertrag und legen Sie ihn sich selbst immer wieder vor.

Erstellen Sie Meilensteine und Checkpoints

Sicher verwenden Sie einen elektronischen Terminplaner. Tragen Sie in diesen Kalender Kontrollpunkte ein, an denen Sie an die Zielerreichung erinnert werden. Arbeiten Sie mit den Grundlagen des Projektmanagements, auch für vermeintlich nachrangigere Themen.

Machen Sie regelmäßig Statusupdates

Prüfen Sie anhand Ihrer Meilensteine regelmäßig, ob die geplanten Zwischenziele erreicht sind. Im positiven Fall freuen Sie sich darüber! Auch das ist wichtig. Bei Abweichungen prüfen Sie, wie Sie einen eventuellen Rückstand wieder aufholen können oder wie Sie die Abweichung vom vorgesehenen Pfad wieder korrigieren können.

Füllen Sie diese sechs Schritte mit konkreten Beispielen aus den Zielen, die Ihnen wichtig sind. Dabei ist es nicht wichtig, ob Sie mit persönlichen oder beruflichen Zielen beginnen. Wichtig ist, dass Ihnen das definierte Ziel wirklich am Herzen liegt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: