Lebensberatung Praxistipps

Wie Sie Ihre Ziele verwirklichen

Lesezeit: 2 Minuten Warum erreichen manche Menschen scheinbar mühelos und spielerisch all ihre Ziele? Während andere bei kleinen Schwierigkeiten und Hindernissen sofort aufgeben? Gehören auch Sie zu denen, die ihre Ziele problemlos erreichen? Wenn nicht, woran liegt es? Ziele zu erreichen, ist gar nicht so schwer. Sie müssen nur richtig formuliert sein. Ziele sollten „SMARTI-s“ sein.

2 min Lesezeit

Wie Sie Ihre Ziele verwirklichen

Lesezeit: 2 Minuten

Das bedeutet, Ziele müssen simpel und spezifisch, das heißt konkret sein. Setzen Sie sich einfache, aber klar formulierte Ziele. Nur wenn Sie genau wissen, was Sie erreichen wollen, werden Sie auch die erforderliche Motivation zur Zielerreichung aufbringen. Halten Sie Ihre Ziele am besten schriftlich fest. Sonst laufen Sie Gefahr, blinden Aktionismus zu betreiben, ohne wirklich auf Ihr Ziel hinzuarbeiten.

Ziele müssen messbar sein
Setzen Sie sich keine Ziele, deren Zielerreichung Sie nicht oder nur schwer überprüfen können. Wie wollen Sie sonst feststellen, ob Sie wirklich erfolgreich waren? Setzen Sie sich beispielsweise nicht als Ziel, mehr für Ihre Karriere zu tun. Wann wären Sie bei diesem Ziel erfolgreich? Wenn Sie Ihre Rhetorikfähigkeiten verbessern? Oder wenn Sie Fortbildungskurse besuchen? Und wenn ja, welche Fortbildungskurse? Setzen Sie sich stattdessen zum Beispiel folgendes messbares Ziel: Im nächsten Jahr werde ich zur Förderung meiner Karriere den Fortbildungskurs XY besuchen.

Ziele müssen auch aktiv beeinflussbar und attraktiv sein
Damit ist gemeint, dass Sie selbst die Zielerreichung steuern können. Die Zielerreichung darf also nicht in erster Linie von Aktionen Dritter abhängig sein. Nur wenn Sie selbst zum größten Teil für die Zielerreichung verantwortlich sind, können Sie feststellen, ob Sie erfolgreich oder erfolglos waren. Und natürlich sollten die Ziele attraktiv sein. Sie müssen Ihr Ziel also wirklich realisieren wollen. Sonst werden Sie sehr wahrscheinlich die erforderliche Kraft und Motivation zur Zielerreichung nicht aufbringen.

Ziele müssen realistisch sein
Muten Sie sich also nicht zu viel auf einmal zu. Es gibt nichts demotivierenderes als Ziele, von denen Sie von vorneherein wissen, dass Sie diese niemals erreichen werden. Splitten Sie lieber Ihr übergeordnetes Ziel in kleine, überschaubare und erreichbare Teilziele auf. Setzen Sie sich beispielsweise nicht gleich als Ziel, Vorstand zu werden, wenn dies momentan nicht realistisch scheint. Setzen Sie sich lieber kleine, aber erreichbare Teilziele wie Gruppenleiter zu werden, dann Abteilungsleiter, Hauptabteilungsleiter, Bereichsleiter, Prokura zu erhalten, usw.

Ziele müssen auch terminiert sein
Das Timing ist ganz entscheidend. Setzen Sie eine Deadline. Bis dahin haben Sie Zeit, Ihr Ziel zu verwirklichen. Nur dann können Sie die Zielerreichung auch überprüfen. Sonst könnte es sein, dass Sie die Zielverwirklichung nochmals um ein Jahr verschieben, und dann nochmals um ein Jahr …

Ziele müssen sich letztlich auch in Ihr Leben integrieren lassen
Das heißt, die Ziele dürfen Ihrem Leben, Ihrem Lebensstil und Ihren sonstigen Zielen nicht gänzlich entgegenstehen. Wenn Sie im nächsten Jahr beabsichtigen, zu heiraten und eine Familie zu gründen, könnte das Ziel eines mehrmonatigen, alleinigen Auslandsaufenthaltes dem womöglich entgegenstehen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: