Lebensberatung Praxistipps

So setzen Sie sich Ziele für Ihre finanzielle Unabhängigkeit!

Lesezeit: 3 Minuten Was ist die schwierigste Etappe auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit? Es ist die Befreiung von der Angst um Verlust des festen Einkommens, das meistens aus unselbstständiger Arbeit stammt. Es gibt aber Wege, die es Ihnen ermöglichen, die Risiken (und die damit verbundene Angst) zu reduzieren. Wie das geht und wie Sie Ihre finanzielle Unabhängigkeit erreichen, lesen Sie in diesem Beitrag.

3 min Lesezeit
So setzen Sie sich Ziele für Ihre finanzielle Unabhängigkeit!

So setzen Sie sich Ziele für Ihre finanzielle Unabhängigkeit!

Lesezeit: 3 Minuten

„Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der ohne Ziel umherirrt.“ (Gotthold Ephraim Lessing)

Was bedeutet „finanzielle Unabhängigkeit“?

Eine gute Definition für finanzielle Unabhängigkeit gibt der Self-Made-Millionär und Buchautor Robert Kiyosaki. Laut Kiyosaki ist derjenige finanziell unabhängig, der seine Ausgaben finanzieren kann, ohne dafür arbeiten zu müssen.

Ist finanzielle Unabhängigkeit auch Ihr Ziel?

Es kann sein, dass Sie gerade Angestellter sind, aber mehr Freiheiten haben wollen. Vielleicht spielen Sie mit dem Gedanken… Aber was tun?

Sie haben eigentlich drei Möglichkeiten:

  1. Sie können Ihren Job aufgeben und davon ausgehen, dass es irgendwie schon gut gehen wird (nicht empfehlenswert!).
  2. Sie können weiterhin Angst haben und nichts tun (auch nicht empfehlenswert!).
  3. Sie können mit kleinen Schritten den Weg zum Erreichen des passiven Einkommens anfangen und es dann kontinuierlich steigern (sehr empfehlenswert!) bis Sie letztendlich das Ziel finanzielle Unabhängigkeit erreicht haben.

Was ist eigentlich passives Einkommen? Passives Einkommen ist die Einkommensart, die Sie regelmäßig erhalten, ohne dafür arbeiten zu müssen.

Quellen des passiven Einkommens

Es gibt sehr viele potentielle Quellen des passiven Einkommens. Das können Mieteinnahmen sein (Sie können nicht nur Häuser und Wohnungen, sondern auch Stellplätze oder Gewerbeimmobilien vermieten), Zinsen aus Geldanlegen, Einkommen aus diversen Online-Affiliate-Programmen, Einkommen aus Verkauf von E-Books und anderen elektronischen Medien usw.

Definieren Sie Ihre Ziele und erzielen Sie Resultate für Ihre finanzielle Unabhängigkeit!

Jetzt machen Sie eine kleine Übung, und zwar: Nennen Sie sechs Methoden, um Geld zu verdienen, ohne arbeiten zu müssen. Machen Sie das am besten schriftlich: Also machen Sie sich eine Liste von 1. bis 6.

Und jetzt markieren Sie die Methoden, die Sie selbst anwenden. Sollte das (noch) nicht der Fall sein, markieren Sie eine Methode, die Ihnen am besten zusagt. Wenn Sie dies getan haben, dann setzen Sie sich jetzt ein kleines, aber präzises Ziel: Dass Sie in sechs Monaten aus dieser Quelle ein passives Einkommen i. H. v. 100 EUR monatlich erreichen.

Das Ziel ist relativ einfach zu erreichen: Wichtig ist, dass Sie damit anfangen. Natürlich können Sie sich auch ein höheres Ziel setzen, dass liegt an Ihnen. Notieren Sie Ihr Ziel.

Hilfe, welche Methoden Sie auf Ihre Liste setzen sollten, kann Ihnen der Artikel „Verdienen Sie Geld mit dem, was Ihnen Spaß macht“ bieten.

Wieso machen wir das?

Wieso muss ich das machen?, diese Frage können Sie sich jetzt stellen. Lassen Sie mich am besten die Ergebnisse einer Langzeitstudie der Universität Stanford nennen.

Eine große Gruppe der Studenten wurde gefragt, was für ein Ziel sie in zwanzig Jahren erreichen wollen. Die Ergebnisse waren wie folgt:

  • 87% der Studenten hatten keine Ziele
  • 10% der Studenten hatten zwar Ziele, hielten sie aber nicht schriftlich fest
  • nur 3% der Studenten setzten sich Ziele und schrieben sich diese kontinuierlich auf

Das Ergebnis nach zwanzig Jahren war wie folgt: Die drei Prozent, die sich nicht nur die Ziele setzten, sondern sie auch notiert haben, hatten mehr Geld verdient, als alle restlichen zusammen.

Daher: Notieren Sie sich Ihr erstes Ziel für Ihre finanzielle Unabhängigkeit

Schreiben Sie das Ziel, das Sie in sechs Monaten erreichen wollen, auf. Seien Sie präzise, nennen Sie konkrete Zahlen und Zeitpunkte, wie z. B. „In sechs Monaten habe ich/bin ich/besitze ich…“

Was genau Sie in sechs Monaten haben, sind oder besitzen, sollten Sie sehr genau nennen. Das funktioniert so ähnlich, wie eine Internet-Suchmaschine: Nehmen wir an, Sie wollen ein besseres Haus haben. Wenn Sie das Ziel nur als „besseres Haus“ definieren, erhalten Sie genauso unpräzise Suchergebnisse, wie auch die Suchanfrage ist.

Deswegen: Definieren Sie Ihr Ziel für Ihre finanzielle Unabhängigkeit so konkret, dass, wenn Sie es in eine Suchmaschine eintragen, es auf der ersten Seite der Suchergebnisse erscheint.

Nach dem ersten Ziel ist es Zeit für das zweite und dritte

Neben der Tatsache, dass Ihre Ziele für Ihre finanzielle Unabhängigkeit präzise definiert werden sollten, ist es wichtig, dass Sie sich nicht allzu viele Ziele setzen. Bei zu vielen Zielen arbeiten Sie an zu vielen Baustellen gleichzeitig und am Ende erreichen Sie höchstwahrscheinlich keins von ihnen.

Auf Ihrem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit können Sie so vorgehen, dass Sie sich jedes Jahr 3-5 neue Ziele setzen, wie Sie 3 bis 5 neue Quellen des passiven Einkommens erreichen. Und so hätten Sie bereits nach drei Jahren 9 bis 15 Quellen des passiven Einkommens.

Bildnachweis: tuk69tuk / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: