Businesstipps Marketing

Sechs Tipps für die perfekte Online-Pressemitteilung

Lesezeit: 2 Minuten Online-Pressemitteilungen bieten viele Vorteile für eine effiziente Online-PR: Durch selbstständiges Verfassen und Versenden ist die Online-Pressmitteilung ein ressourcenschonendes Instrument, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen.

2 min Lesezeit

Sechs Tipps für die perfekte Online-Pressemitteilung

Lesezeit: 2 Minuten

Grundsätzlich kann jeder Online-Pressemitteilungen versenden und seine Inhalte in der Öffentlichkeit teilen. Damit die PR-Botschaften von den Zielgruppen jedoch gelesen werden, sollten Sie einige Punkte beachten. Mit den nachfolgenden 6 Tipps kommen Sie der perfekten Online-Pressemitteilung ein großes Stück näher.

1. Der Titel

Ein aufmerksamkeitsstarker Titel ist der erste Schritt zur perfekten Online-Pressemitteilung. Mit der passenden Überschrift erzeugen Sie Interesse an Ihrer Nachricht und animieren zum Weiterlesen. Im Untertitel formulieren Sie dann in wenigen Worten, worüber Sie in Ihrer Pressemitteilung schreiben, damit der interessierte Leser die Quintessenz Ihrer Nachricht bereits zu Beginn herausfiltern kann.

2. Der Teaser

In einem einleitenden Teaser folgen die wichtigsten Kernaussagen Ihrer Online-Pressemitteilung: In 2 – 3 kurzen Sätzen gehen Sie auf das Thema Ihrer Meldung ein und beantworten dabei die wichtigsten W-Fragen: Wer, Was, Wann, Wo und Warum. So wecken Sie Neugierde und Ihre Leser erhalten einen kurzen Überblick über die Inhalte Ihrer Pressemitteilung.

3. Die Sprache

Kurze Sätze und präzise Formulierungen sind bei Online-Pressemitteilungen besonders wichtig, da Texte im Internet häufig überflogen werden. Bei komplizierten, verschachtelten Sätzen ist es für den Leser schwieriger die Kernaussagen herauszulesen, weshalb er schnell das Interesse verlieren könnte. Vermeiden Sie deshalb Füllwörter wie "eigentlich" oder "ziemlich" und achten Sie auch auf die Länge des Textes: Maximal 5000 Zeichen sind empfehlenswert.

Wenn Sie eine Pressemitteilung schreiben, achten Sie darauf, dass Ihre Sätze nicht mehr als drei Zeilen umfassen. Besonders wichtig ist der Einsatz der richtigen Keywords: Damit Ihre Meldungen in den Suchmaschinen auch gefunden werden, sollten Sie sich an der Sprache Ihrer Kunden orientieren und nicht zu viele komplizierte Fachbegriffe einstreuen.

4. Der Inhalt

Leser sind im Internet nicht auf der Suche nach vollmundigen Werbeversprechen, sondern vielmehr nach nützlichen Informationen und Antworten auf ihre Fragen. Bieten Sie einen Mehrwert, indem Sie über Themen schreiben, die Ihre Leser  wirklich interessieren und bieten Sie Lösungen für Probleme an.

Wenn Sie eine Pressemitteilung schreiben, um neue Dienstleistungen oder Produkte vorzustellen, heben Sie die Vorteile und den Nutzen hervor und leiten Sie die Kunden mit Verlinkungen zum Point of Sale.

5. Die Struktur

Eine übersichtliche Strukturierung macht einen Text zugänglich. Das gilt besonders für Texte im Internet und für Online-Pressemitteilungen:
Ihre Leser erfassen die wesentlichen Inhalte besser, wenn Sie die Nachrichten gliedern. Dafür bieten sich – je nach Textlänge – 3 bis 5 kurze Absätze an.
Mit Zwischenüberschriften verbessern Sie Lesbarkeit zusätzlich und verdeutlichen den "roten Faden" Ihrer Nachricht.

6. Die multimediale Ausgestaltung

Mit Bildern, Grafiken und Videos können Sie den Inhalt Ihrer Meldungen visualisieren und wichtige Punkte herausstellen und erläutern. Somit schaffen Sie nicht nur optische Anreize, sondern kreieren einen zusätzlichen Mehrwert für Ihre Leser.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: