Businesstipps Unternehmen

„Königsweg“ Kundenorientierung: Befragungen sind von höchstem Nutzen

Lesezeit: 2 Minuten Warum nicht einmal die Kunden direkt fragen, was ihnen gefällt oder nicht, was sie vermissen oder besonders gut finden? Das fordert uns Unternehmer endlich mal heraus oder bestätigt uns sogar! Eine Kundenbefragung zwingt uns zum Nachdenken und macht nachhaltig bewusst: Das ist der Königsweg zum Erfolg! Welche unterschiedlichen Arten der Kundenbefragung Sie durchführen können, beschreibt dieser Artikel.

2 min Lesezeit

„Königsweg“ Kundenorientierung: Befragungen sind von höchstem Nutzen

Lesezeit: 2 Minuten

Kundenbefragungen: Bewährtes Mittel gegen Betriebsblindheit! Wie kaum ein anderes Mittel haben Kundenbefragungen in der strategischen Unternehmensführung den Vorteil, den Blick des Unternehmers zu schärfen und ihn anschließend neu auszurichten. Abläufe und Einzelleistungen, die möglicherweise etwas aus dem Fokus gerückt sind, stehen nun wieder im Mittelpunkt. Typisches Beispiel: Betriebsblindheit!

Kundenbefragungen: Die Zufriedenheit in den Vordergrund stellen!

Kundenbefragungen eignen sich hervorragend, um die Zufriedenheit der Kunden, vor allem die der Stammkunden, zu hinterfragen und sich auf diese Art neue und wirkungsvolle Anregungen für das Empfehlungsgeschäft zu verschaffen.

Kundenbefragungen: Ergebnisse fast gratis, neue Ideen noch dazu!

Seine Kunden zu fragen ist als Beratungsvariante (neben den erstklassigen Beratungsqualitäten mancher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) die preiswerteste Alternative, was das Kosten/Nutzen-Verhältnis anbelangt.
Neben den Stärken und Schwächen fallen, sozusagen als Abfallprodukt, immer wieder neue, einfach zu realisierende Ideen an, die im Einzelfall sogar echte Innovationen darstellen.

Die Durchführung von Kundenbefragungen

Zunächst ist erst einmal wichtig, dass Sie sich diesem Thema stellen und Kundenbefragungen überhaupt durchführen – egal welcher Art! Kundenbefragungen können, je nach Zielstellung, sehr unterschiedlich sein.
Die Palette reicht von einfachen Onlinebefragungen über schriftliche Befragungen bis hin zu qualitativ sehr anspruchsvollen und hochwertigen Einzelinterviews. In diesem Fachartikel beschränke ich mich deshalb auf die Bestands- bzw. Stammkunden.

Die Befragung durch Externe ist glaubwürdiger

Je nach Ziel und Verwendungszweck der Ergebnisse, kann die externe Befragung durch unabhängige Dritte von Vorteil sein. Insbesondere, wenn es um die Ergebnisinterpretation geht, bietet der externe Einsatz eine Menge Input, z.B. für Trainings mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern!

Intern oder Extern – auf jeden Fall muss es professionell sein!

Ob Sie Ihre Kundenbefragung mit internen Ressourcen selbst organisieren oder ob Sie über Externe, Spezialisten, Agenturen oder Berater bzw. Freiberufler gehen, ist Ihnen überlassen. Das Wichtigste bei dem Herantreten an Ihre Kunden ist, dass es wirklich professionell geschieht! Der erste Versuch muss sitzen, damit Sie Ihre Kunden nicht verärgern.

Nutzen immer groß

Zusammenfassend möchte ich den Nutzen von Kundenbefragungen für die Unternehmensentwicklung noch einmal in den Vordergrund stellen:
•    Feststellen des aktuellen Stärke- und Schwächeprofils aus Sicht der tatsächlichen Kunden
•    Ideen und Hinweise für sofortige und mittelfristige Verbesserungen
•    Verbesserte Kundenbindung
•    Zusätzliche Empfehlungen, die aktiviert werden können

Freundliche Grüße aus Krefeld und weiterhin viel Erfolg bei der Umsetzung wünscht Ihnen

Theo van der Burgt

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: