Businesstipps Organisation

Keine Zeit? Was Ihre beiden Hirnhälften mit Zeitmanagement zu tun haben

Die linke Hirnhälfte ist systematisch orientiert, die rechte Hirnhälfte kümmert sich um Emotionen und Kreativität. Hier erfahren Sie, welche Hirnhälfte bei einem effektiven Zeitmanagement stärker zum Zuge kommen sollte.

Keine Zeit? Was Ihre beiden Hirnhälften mit Zeitmanagement zu tun haben

Zeitmanagement-Tipp No. 16: Achten Sie darauf, welche Hirnhälfte bei Ihnen das Sagen hat
Was das mit Zeitmanagement zu tun hat? Sehr viel: Ihr Umgang mit Zeit hängt davon ab, welche Hirnhälfte bei Ihnen bevorzugt zum Einsatz kommt. Die linke Hirnhälfte ist eher systematisch orientiert – für die Sprache, rationales Denken und logische Zusammenhänge. Prioritäten zu setzen fällt Ihnen dann leichter und sie prägen Ihren Tagesablauf.

Die rechte Hälfte kümmert sich um Emotionen, Kreativität und Bilder. Prioritäten zu setzen ist dann für Sie oft schwer, weil Sie sich nicht festlegen können. Sie fangen viele Dinge meist gleichzeitig an, führen sie aber selten zu Ende.

Zeitmanagement-Tipp No. 17: Wie Sie als "Rechtshirniger" Prioritäten festlegen
Als "Rechtshirniger" wirken Sie zwar unorganisiert, beherrschen aber meistens das Chaos. Deshalb halten Sie auch nichts von Aufgabenlisten, Terminkalendern oder gar Prioritäten. Mit Ihren Gedanken hängen Sie oft woanders, nur nicht bei der aktuellen Thematik. Lassen Sie deshalb Ihren Gedanken ihren Lauf, bringen Sie danach aber Ordnung in Ihre Prioritäten. Ein geniales wie einfaches Mittel: Kleben Sie eine Haftnotiz mit der wichtigsten Priorität an Ihren Computerbildschirm. So haben Sie den Hinweis immer vor Augen und können ihn bei Bedarf jederzeit wechseln.

Zeitmanagement-Tipp No. 18: Speziell für "rechtshirnige" Zeitmanager
Versuchen Sie niemals mehr als drei Dinge gleichzeitig zu erledigen. Das hilft Ihrer Konzentration. Und auch wenn es schwer fällt: Setzen Sie sich zum Ziel, Ordnung zu halten. Das erspart nicht nur Hektik und Stress, sondern auch unnötiges Suchen. Und da Sie Ihren Computerbildschirm nicht immer bei sich haben, fertigen Sie eine Liste mit absolut wichtigen Terminen an, die Sie stets griffbereit haben. Abends ergänzen Sie diese.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: