Businesstipps Unternehmen

Hilfreiche Tipps zum Stressabbau

Lesezeit: 2 Minuten Wer kennt das nicht: Man möchte perfekt sein – erfolgreich im Beruf, liebevolle Eltern, unterhaltsamer Freund und perfekte Hausfrau. Das führt zu Stress und Druck, den wir uns selber machen. Ein paar Tipps zum Stressabbau finden Sie in diesem Artikel.

2 min Lesezeit

Hilfreiche Tipps zum Stressabbau

Lesezeit: 2 Minuten

Positive Einflüsse vermeiden Stress

Beschäftigen Sie sich doch einmal mit schönen Dingen. Lesen Sie positive Nachrichten, spielen Sie mit Ihren Kindern Fußball und erfreuen Sie sich an dem Blumenstrauß auf Ihrem Schreibtisch. Wer sich nur auf negative Nachrichten, schwer zu bewältigende Aufgaben und riesige To-do-Türme konzentriert, tut seiner Gesundheit und seiner Einstellung keinen Gefallen. Gönnen Sie sich von Zeit zu Zeit einen "bunten" Tag und brechen Sie aus dem Hamsterrad aus.

Gemeinsam gegen Stress

Sprechen Sie über die aktuelle Stressphase und teilen Sie Ihrer Umwelt mit, wie es Ihnen dabei geht. Sie werden merken, dass auch andere unter der angespannten Situation leiden. Gemeinsam findet man schneller Lösungen und Möglichkeiten, die angespannte Situation zu überstehen und den Stress für alle abzubauen.

Als gutes Vorbild gegen Stress

Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern als aktives Vorbild, dass man auch erfolgreich sein kann, wenn man ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Berufs- und Privatleben hat. Nehmen Sie sich die Zeit, gemeinsam in der Pause mit Ihren Mitarbeitern zu Essen. Sorgen Sie für eine positive Atmosphäre – auch Spaß und Lachen sind Stress reduzierende Faktoren. Lassen Sie diese zu.

Delegieren Sie und vermeiden Sie Stress

Oft beschäftigt man sich mit viel zu vielen Dingen. Man möchte das eine oder andere "nur noch schnell erledigen" und kommt so nicht zur Ruhe. Gewöhnen Sie sich an, sich auf den Kern Ihrer Aufgabe zu konzentrieren und andere Aufgaben zu delegieren oder später zu erledigen. Setzen Sie hierfür Prioritäten. Sie werden merken, dass nicht alle Aufgaben gleich wichtig sind.

Ohne Stress das machen, was einem Spaß macht

Suchen Sie sich einen Job, der Ihnen Spaß macht. Das klingt leichter gesagt als getan, aber wenn man sich mit Dingen beschäftigt, die einem liegen und die einen interessieren, baut das Stress ab. Sprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzten, vielleicht kann die Stelle etwas umgestaltet werde. Oft sind es kleine Dinge, die einen Wandel am Arbeitsplatz ermöglichen. Es muss nicht immer eine vollständige Umorientierung her, um deutlich weniger Stress zu haben.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: