Businesstipps Sprachen

„Falsche Freunde“ im Italienischen

Lesezeit: 2 Minuten "Falsche Freunde" sind Wörter, die in zwei oder mehr Sprachen ähnlich oder gleich lauten, aber abweichende Bedeutungen haben. Es gibt eine gewisse Menge davon in jeder Sprache und Italienisch bildet da keine Ausnahme. Nachstehend listen wir die wichtigsten "false friends" für Sie auf, damit Sie lächerliche oder sogar heikle Missverständnisse bei Ihrem Italien-Aufenthalt vermeiden!

2 min Lesezeit

„Falsche Freunde“ im Italienischen

Lesezeit: 2 Minuten

Die wichtigsten "falschen Freunde" im Italienischen und Deutschen:

  • L‘artista = Künstler: eigentlich ist ein artista jemand, der irgend etwas Künstlerisches schafft; also: ein Musikant (musicista), ein Maler (pittore), ein Dichter (poeta) sind artisti, sowie ein Seiltänzer (funambolo) auch!
  • I confetti = Bonbons, das Wort hat also nichts zu tun mit den Papierstückchen, die zu Karneval unsere Straßen füllen und beschmutzen! Die heißen auf Italienisch coriandoli.
  • La firma = Unterschrift; eine Firma lautet auf Italienisch ditta;
  • Lo studente = Schüler und Student; genauer gesagt besteht im Italienischen auch ein Unterschied, der aber zwischen einem die Grundschule Besuchenden (scolaro) und einem höhere Bildungsstufen Besuchenden (nämlich studente) besteht.
  • La pelle = ist im Italienischen meistens Haut; die deutsche Pelle übersetzt man durch buccia.
  • alto = hoch, groß; das Deutsche "alt" lautet auf Italienisch vecchio. Dieser falsche Freund hat eine etymologische und sehr logische Erklärung, wodurch auch bewiesen wird, dass beide Begriffe einen gemeinsamen Ursprung haben. Bei diesen falschen Freunden lohnt es sich, ein etymologisches Wörterbuch zu konsultieren.
  • La notizia = die Nachricht; "Notiz" in Deutsch heißt in Italienisch messaggio.
  • lussurioso = unkeusch. Achtung, eventuelle Missverständnisse können dabei komisch und amüsant sein! Was in deutsch als "luxuriös" definiert wird, heißt in Italienisch lussuoso.
  • brutto = häßlich; hat also nichts zu tun mit dem Gewicht! In letzterem Fall heißt das Italienische lordo.
  • La nonna = Großmutter; die im Kloster lebende Frau ist suora oder monaca.
  • La mappa = ist auf Deutsch ein Plan / eine Karte (von einer Stadt/Region, usw.); das Deutsche "Mappe" wird mit faldone oder mit dem Französischen dossier übersetzt.
  • Lo statista = das ist ein Staatsmann; ein Statist ist ein figurante.
  • Il tappeto = Teppich; die Tapete ist tappezzeria.
  • regalo = das Geschenk; die Fläche, auf der Waren o.a. liegen/stehen oder auf die Waren o.a. gelegt/gestellt werden, also das Regal, heißt scaffale oder ripiano.

Hiermit hüten Sie sich ab sofort vor sprachlichen Fallen im Italienischen!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: