Businesstipps Kommunikation

Essay schreiben: So geht´s

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie einen Essay schreiben, müssen Sie auf ein paar Dinge achten. Prinzipiell ist ein Essay eine erklärende Darstellung, meist aus einem persönlichen Blickwinkel. Er versucht zu erklären, zu kommentieren oder einzuschätzen. Der Verfasser stellt seine Gedanken im Essay strukturiert vor.

2 min Lesezeit
Essay schreiben: So geht´s

Essay schreiben: So geht´s

Lesezeit: 2 Minuten

Essay schreiben muss nicht schwer sein

Ein Essay behandelt häufig kulturelle oder gesellschaftliche Phänomene und ist nicht fiktional. Ein Essay ist eine erklärende Darstellung, meist aus einem persönlichen Blickwinkel. Er behandelt häufig kulturelle oder gesellschaftliche Phänomene. Essays sind normalerweise eher kurz, doch auch hier gibt es Ausnahmen. In der Regel sind sie chronologisch aufgebaut und jeder neue Begriff wird systematisch erklärt.

Das A und O beim Schreiben eines Essays ist ein strukturierter Aufbau. Ebenso wichtig ist eine klare Sprache. Einen Essay zu schreiben ist eine Herausforderung an die Fähigkeit des Verfassers, Gedanken zu strukturieren und darzustellen. Es gibt verschiedene Arten von Essays. Es gibt welche, in denen der Diskussionsstand zu einer Sachfrage dargestellt werden soll, andere, in denen Sie selbst zu einer Sachfrage Stellung nehmen sollen und Essays, in denen der Text eines anderen Autors rekonstruiert und interpretiert werden soll.

Essay schreiben: Die Grundregeln

Beachten Sie die Fragestellung, die Ihnen das Thema vorgibt. Schweifen Sie nicht ab. Der Text sollte nur Inhalte enthalten, die für Ihren Gedankengang wichtig sind. Schreiben Sie so, dass ein Leser ohne spezifisches Vorwissen Ihren Essay verstehen kann.

Fachbegriffe müssen daher unbedingt erläutert werden. Achten Sie bei Interpretationen auf argumentative Klarheit und auf Textnähe. Formale Vorgaben, Rechtschreibung und Grammatik sind ebenfalls wichtig. Wenn Sie einen Essay schreiben, sollten Sie diesen in Sinnabschnitte gliedern. Ein Absatz endet immer dort, wo ein Gedankengang aufhört und der nächste anfängt. Vor dem Schreiben sollten Sie sich eine Reihenfolge überlegen, wie Sie den Essay aufbauen, den Sie dem Leser mitteilen.

So können Sie einen Essay schreiben und gliedern:

Wie die meisten Textsorten, ist auch ein Essay in drei Abschnitte zu untergliedern:

  • In einer Einleitung sollten Sie ohne Umschweife mit dem zu behandelnden Thema beginnen.

Im ersten Satz sollten Sie knapp und deutlich Ihre Position darlegen. Hierzu können Sie auch einen aktuellen Aufhänger verwenden, zum Beispiel eine gerade aktuelle Diskussion. Geben Sie im Folgenden einen Ausblick auf den Text. Umreißen Sie kurz Ihre Thesen, definieren Sie zentrale Begriffe und legen Sie dar, wie Sie vorgehen möchten und wie Sie den Text strukturieren.

  • Im Hauptteil sollten Sie darauf achten, dass Ihr Essay als ein zusammenhängender Text gelesen werden kann.

Verwenden Sie also gute Überleitungen, wenn Sie Ihren Essay schreiben. Folgen Sie im Hauptteil der schon in der Einleitung vorgegebenen Gliederung. Die Thesen sollten klar und strukturiert dargestellt werden.

  • Für den Schluss in einem Essay gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder greifen Sie noch einmal die wichtigsten Thesen auf und geben einen Ausblick auf mögliche Fragestellungen, oder Sie fassen den Text noch einmal kurz zusammen.

Wichtig ist, dass eine geschlossene Form beibehalten wird. achten sie deshalb besonders darauf, dass das Fazit eine Antwort auf die Frage der Einleitung bietet.

Bildnachweis: bernardbodo / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: