Businesstipps Personal

Der Kick für Ihr Team: Teamrollen als Key für professionelle Teamführung

Lesezeit: 2 Minuten Die Führung von Teams unterliegt eigenen Gesetzen. Nutzen Sie als Führungskraft die informellen Teamrollen, um Ihr Team erfolgreicher und motivierter zu machen.

2 min Lesezeit

Der Kick für Ihr Team: Teamrollen als Key für professionelle Teamführung

Lesezeit: 2 Minuten

Teams zu führen, und vor allem: Teams zu Höchstleistungen zu motivieren, sind stramme Herausforderungen für jede Führungskraft. Ohnehin unterscheidet sich die Führung von Teams durchaus von der Führung einzelner Mitarbeiter, speziell in Beurteilungen der Leistung und der Vereinbarung von Zielen.

Darüber hinaus allerdings entsteht in jedem Team, das über eine gewisse Zeit zusammen arbeitet, eine ganz besondere Form der "Hierarchie“, die nichts zu tun hat mit der jeweiligen Funktion, die das Teammitglied innerhalb des Teams innehat. Hierbei geht es vielmehr um zum Teil selbst ausgelebte, zum Teil von den Teammitgliedern zugewiesene Rollen: die sog. "Teamrollen“.

Was sind Teamrollen?
Sicherlich haben Sie als Führungskraft oder auch Mitglied eines Teams schon gemerkt, dass die verschiedenen Personen, die Leistungen, ja sogar die Beiträge und Aussagen verschiedener Mitglieder unterschiedlich "gewichtet werden“. Da erlebt man, dass Teamkollege A sich zu der bevorstehenden Organisationsänderung äußert, was alle anderen höchst interessiert aufnehmen und sich mitunter sogar als eigene Meinung und Sichtweise aneignen.

Wenn dagegen Teamkollege B sich zu der selben Thematik kritisch äußert, wird dies als Miesmacherei oder Schwarzmalerei abgetan. Wie kann es sein, dass Äußerungen gleichen Inhaltes von verschiedenen Teammitgliedern so unterschiedlich aufgenommen werden?

Der Grund hierfür liegt in der Rolle, der informellen "Teamrolle“, die ein Gruppenmitglied innerhalb dieses Mikrosystems "Team“ einnimmt. Diese Rolle wird  zum einen geprägt vom Verhalten der jeweiligen Person, zum anderen durch die Erwartungshaltung, die das Team dieser Person entgegen bringt.

Die Excel-Liste Teamrollen gibt einen Überblick, welche Teamrollen existieren und wie sie sich auswirken können.

Professionelle Teamführung berücksichtigt Teamrollen
Als Leiter oder Leiterin eines Teams sollten Sie darauf achten, in welchen Rollen Ihre Teammitglieder agieren. Da kann es sich durchaus bewähren, in einem Projekt jemanden als Kreativen mit einer Person des Beraters und einen Macher zu kombinieren.

Aber achten Sie darauf, dass sich die jeweiligen Teammitglieder ihrer Rollen auch bewusst sind. Nicht selten kommt es vor, dass zum Beispiel ein "Bewahrer“ eher als Bremser gesehen wird, dass diese Person quasi in eine Schublade gesteckt wird, aus der aus eigener Kraft herauszukommen für sie praktisch unmöglich ist.

Wenn sich das Team untereinander allerdings ihrer jeweiligen Rollen bewusst ist, kann das einen starken Schub für den Zusammenhalt und die Leistungsfähigkeit auf Teamebene bedeuten.

Welche Teamrollen finden Sie bei Ihrem Team?
Vielleicht nehmen Sie mal Ihr nächstes Teammeeting zum Anlass, im Team über diese Art der Rollenausübung und Rollenverteilung zu sprechen. Lassen Sie sie Teammitglieder sich selber und die Teamkollegen einordnen – wo sehen sie sich selber und wo werden sie von anderen gesehen…

Das gibt frischen Wind und steigert die Teamzufriedenheit und damit die Leistung nicht unwesentlich.

Viel Erfolg dabei!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: