Businesstipps Personal

Der DMAIC-Zyklus in der Personalplanung

Lesezeit: 1 Minute Der DMAIC-Zyklus ist ein Regelkreismodell, wie es aus vielen Planungs- und Controllingkonzepten bekannt ist. Es kann auch für das Personalmanagement eingesetzt werden.

1 min Lesezeit

Der DMAIC-Zyklus in der Personalplanung

Lesezeit: 1 Minute

Der DMAIC-Zyklus stammt aus dem Qualitätsmanagementkonzept Six Sigma und beschreibt einen Kreislauf der kontinuierlichen Verbesserung. Der DMAIC-Zyklus gliedert sich in fünf Phasen

DMAIC-Zyklus Phase 1: Define
Hier erfolgt die Beschreibung, also z. B. die Erwartungen an die Personalarbeit, die der interne Kunde stellt. Es wird festgestellt, welche Kennzahlen sich erheben lassen, um die Erfüllung der Erwartungen zu messen.

DMAIC-Zyklus Phase 2: Measure
Es erfolgt eine Messung der in Phase 1 festgelegten Kennzahlen. Wichtig ist hier, die Abweichungen aufzubereiten und kundengerecht darzustellen.

DMAIC-Zyklus Phase 3: Analyse
Hier werden die festgestellten Abweichungen analysiert und Ursachen-Wirkungs-Zusammenhänge ermittelt. Ist beispielsweise die Durchlaufzeit von Bewerbungen zu lang, wird ermittelt, wo die Liegezeiten verursacht werden.

DMAIC-Zyklus Phase 4: Improve
Nach Feststellung der Abweichungsursachen werden Verbesserungen entwickelt und auch umgesetzt. Im obigen Beispiel könnte die Reihenfolge des Postlaufs zu einer zeitlichen Verbesserung führen.

DMAIC-Zyklus Phase 5: Control
Nach Umsetzung der Verbesserungen werden diese auf ihre Wirksamkeit hin überprüft. Damit schließt sich der Zirkel, der nach den Anfangsbuchstaben seiner Phasen benannt ist.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: