Businesstipps Organisation

Aktive Freizeitgestaltung gegen Computerstress

Lesezeit: 2 Minuten Um Stress abzubauen und eine Balance zu finden, braucht der Körper Ausgleich – besonders im Falle von Computerstress. Was bedeutet das für die Freizeitgestaltung? Wie kann man richtig Spaß haben und Stress abbauen?

2 min Lesezeit

Aktive Freizeitgestaltung gegen Computerstress

Lesezeit: 2 Minuten

Auch wenn Stress und Arbeitsbelastung hoch sind, wir haben heute so viel Freizeit wie nie zuvor. Angestellte und Arbeiter haben in der Regel einen 8 Stunden Arbeitstag und danach Zeit, sich anderen Dingen zuwenden. Wir finden heute eine ausgeprägte Freizeitindustrie vor, die von Kochkursen bis Extremsportarten unzählige Angebote zur Verfügung stellt. Wer Ausgleich sucht, kann frei wählen – höchstens der Geldbeutel setzt Grenzen. Jeder findet etwas nach seinem Geschmack, wenn er / sie will.

Doch welche dieser Aktivitäten sind tatsächlich geeignet, Stress abzubauen und einen adäquaten Ausgleich zu schaffen? Womit können wir wirklich unsere Batterien wieder aufladen uns körperlich und geistig fit halten?

Diese Frage ist besonders relevant, da die Arbeitsbedingungen in den meisten modernen Berufen sehr einseitige Belastungen mit sich bringen. Diese erfordern sowohl geistigen als auch körperlichen Ausgleich, um langfristig gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Der (all-)tägliche Arbeitsplatz für viele ist heute der Computerarbeitsplatz. Das bedeutet in der Regel wenig Bewegung, langes Sitzen und hohe Beanspruchung der Augen durch den Bildschirmarbeitsplatz. Der (all-)tägliche Stress am Arbeitsplatz ist heute Computerstress.

Computerstress durch Entspannung abbauen
Ein Ausgleich ist Entspannung. Entspannung kann man lernen. Eine aktive Freizeitgestaltung trägt dazu bei. Sie kann z. B. durch Bewegung Muskelspannung und Stresshormone im Körper abbauen. Beides ist enorm wichtig, um langfristige (chronische) Stressfolgen zu vermeiden.

Wenn Sie es eher ruhiger mögen, könnte Tai Chi oder Yoga eine Freizeitaktivität für Sie sein. Yoga kann auch sehr aktiv und körperlich fordernd trainiert werden. Wenn Ihnen dies mehr liegt, wären auch Laufen oder Mannschaftssportarten eine passende Alternative für Sie.

Computerstress durch aktive Freizeitbeschäftigungen abbauen
Bei diesem Ansatz geht es darum, passives Freizeitverhalten wie beispielsweise Fernsehen oder am Computer spielen und im Internet surfen durch aktivere Freizeitbeschäftigungen zu ersetzen.

Es ist klar: wenn Sie zu Hause geistig und körperlich die gleichen Anforderungen suchen wie auf der Arbeit vor dem Computer (nämlich fernsehen und im Internet surfen), werden Sie keinen Ausgleich für den Computerstress finden.

Der Ausgleich bedarf einer "Gegenbewegung“ – im Fall von Computerstress vor allem körperliche Aktivität
Sport ist eine Möglichkeit. Spaziergänge im Park, Treffen mit Freunden, in einem Café in der Sonne sitzen oder Fahrrad fahren sind nur Beispiele. Ihnen fallen sicher noch weiter Aktivitäten ein. Wichtig ist, dass Sie raus kommen, geschlossene Räume verlassen, vielleicht mal raus aus der Stadt ins Grüne kommen, um andere Eindrücke zu sammeln.

Auch ein Fitnessstudio kann diesen Zweck erfüllen. Zwar trainiert man nicht draußen, aber ein Training dort lässt sich für Stadtbewohner leichter in den Alltag integrieren – unabhängig von Grünflächen zum Joggen oder ausreichend Zeit für Ausflüge kann man hier den Körper stählen und im Wellnessbereich zusätzliche Entspannung finden. Stressabbau pur! Jede Form aktiver Freizeitgestaltung wird dem Stressabbau dienen (nur übertreiben Sie es nicht, denn das könnte dann wieder Stress machen).

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: