Gesundheit Praxistipps

Entspannung mit Autogenem Training

Lesezeit: 2 Minuten Mentaltraining wirkt nur, wenn wir über die körperliche Entspannung in andere Bewusstseinszustände gelangen und darin die materialisierende geistige Arbeit leisten. Das Autogene Training nach Prof. Dr. Johannes Heinrich Schultz ist seit über 80 Jahren weltweit die bewährteste Selbst-Entspannungsmethode.

2 min Lesezeit

Entspannung mit Autogenem Training

Lesezeit: 2 Minuten

Mentales Training erfordert bewusste Kontrolle des Körpers
Über die Gedankenkontrolle gelangen wir auch zur Kontrolle über die körperlichen Prozesse und so auch zur Möglichkeit der Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Zugleich gelingt das mentale Training nur in einem körperlich losgelassenen, entspannten Zustand, einem veränderten Bewusstseinszustand.

Der Einstieg ins Mentaltraining ist demnach die Fähigkeit zur (körperlichen) Entspannung. Zugleich ist die Fähigkeit zur Entspannung aufgrund des Krankmachers Nummer 1 in unserem Leben ( = Stress) immer mehr überlebenswichtig!

Der Geist bestimmt über den Körper = Psychosomatik
Die meisten Beschwerden, Störungen, Erkrankungen von uns Menschen sind psychosomatischer Natur. Heute werden 92 bis 86% aller Erkrankungen der Psyche zugeschrieben. Unser Geistes- und Seelenleben ist in der Lage, über das Unterbewusstsein auch körperliche Vorgänge zu beeinflussen, fehlzusteuern, aus dem Gleichgewicht zu bringen und so Erkrankungen hervorzubringen. Auch die Abwehrkräfte des Körpers werden so beeinflusst.

Typische mentale Einstellungen bzw. Denkmuster von Menschen, die sich inneren Stress erzeugen, sind:

  • Sie haben Angst vor Ablehnung. Als Folge davon stellen sie keine Forderungen, äußern ihre Bedürfnisse nicht, sagen ihre Meinung nicht.
  • Sie haben Angst vor Konflikten. Als Folge davon gönnen sie sich keine Zeit für sich alleine, äußern ihre Meinung nicht, wehren sich nicht.
  • Sie haben Angst, anderen weh zu tun. Als Folge davon scheuen sie sich, "Nein" zu sagen.
  • Sie haben Angst vor Fehlern. Als Folge davon trauen sie sich nicht an neue Aufgaben, verkrampfen sich bei der Arbeit.
  • Sie fordern von sich, alles perfekt zu machen. Als Folge davon überfordern sie sich.
  • Sie schätzen sich als minderwertig ein. Als Folge davon äußern sie ihre Bedürfnisse nicht, versuchen nach außen, perfekt zu erscheinen.

Wirksame Entspannung und mentales Training mit Autogenem Training
Das Autogene Training ist seit Mitte der 1920er Jahre als hochwirksames Therapeutikum ohne chemische Medikamente geschätzt – wenn es richtig gelehrt und gelernt worden ist. Die Originalversion des Berliner Hypnotiseurs und Nervenarztes, Prof. Dr. Johannes Heinrich Schultz, ist offenbar besser als Kopien oder Abänderungen.

  • Autogenes Training ist eine Art Selbsthypnose, die in verschiedenen Lebenssituationen einsetzbar ist und eine Harmonie zwischen Anspannung und Entspannung herstellt. Damit können gesundheitliche Störungen vorgebeugt werden – besonders solche, die aus Stresserleben und anhaltenden Spannungszuständen entstehen.
  • Auf dieselbe Weise, wie psychosomatische Störungen entstehen, können Sie durch Ihre Gedankenkraft im Autogenen Training den Körper auf Entspannung und Erholung orientieren und dadurch Selbstheilung aktivieren und Leistungsfähigkeit fördern.

Entspannen mit wirksamen gesunden Gedankenmustern
Mit dem Autogenen Training können Sie auch bestimmte Gedankenmuster (auch "Formelhafte Vorsätze" oder "Affirmationen" genannt) für verschiedene Lebensbereiche wirksam nutzen:

  • Entspannung als Linderung von Beschwerden/Schmerzen in bestimmten Körperregionen
  • Entspannung als Erholung
  • Entspannung als Ruhigstellung/Stille
  • Entspannung zur Leistungssteigerung
  • Entspannung zum Selbstbeherrschen und Selbstbestimmen
  • Entspannung als Hilfe für Wert-Erlebnisse

Mit 3 x täglich 2 Minuten Übung tatsächlich abschalten, loslassen, sich erholen. Mit nur 3 kurzen täglichen Übungen ist Entspannen auch für Sie möglich.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: