Italienisch

Lernen Sie die Subjektpronomen im Italienischen

geschrieben von Daniele Orla

Möchten Sie die italienische Sprache von Grund auf lernen? Dann werden Ihnen ganz zu Beginn die Subjektpronomen begegnen. Damit Ihnen der Einstieg ins Italienische erleichtert wird, erklären wir Ihnen hier einfach und verständlich alles Wichtige zu „io“, „tu“, „lui“ und Co.

Unsere Sprache hat folgende Subjektpronomen:

  • io = "ich"
  • tu = "du"
  • lui = "er", lei = "sie" und "Sie" (Sing.)

Das deutsche "es" hat keine Übersetzung ins Italienische, weil diese das sächliche Genus nicht besitzt. Einige deutsche sächliche Substantive sind auf Italienisch männlich, andere weiblich. Anmerkung: In älteren Texten sowie in der Heiligen Schrift und in juridischen Urkunden kommen noch egli/esso für lui und ella/essa für lei vor, die aber in der üblichen, alltäglichen Sprache heutzutage nicht mehr gebraucht werden.

  • noi = "wir"
  • voi = "ihr" und "Sie" Plur.
  • loro = "sie"

Anmerkung: Auch hier gilt: In älteren Texten kommen noch essi für männliche Substantive und esse für weibliche Substantive vor, die aber in der üblichen, alltäglichen Sprache heutzutage nicht mehr gebraucht werden.

Äußerung des Subjektpronomens

Im Unterschied zum Deutschen, muss das Subjektpronomen nicht notwendigerweise geäußert werden, es sei denn, dass ausdrücklich auf das durch das Pronomen gemeinte Subjekt hingewiesen werden will.

Einige praktische Beispiele für italienische Subjektpronomen

  • (Io) voglio andare al cinema = "Ich will ins Kino gehen"; hier brauche ich nicht das Pronomen io zu erwähnen, weil ich ganz einfach in neutraler Weise meine, ich will ins Kino.
  • Aber will ich behaupten, dass ich (und nicht andere/ anders als andere) ins Kino will, dann sage ich: io voglio andare al cinema (aber sonst jemand will z.B. zu Hause bleiben).

Wenn wir die Behauptung noch weiter hervorheben wollen, kann das Personalpronomen nachgestellt werden (im Deutschen ist diese Umstellung in der Standardsprache eher nicht möglich):

  • al cinema voglio andare io = "Ins Kino will ich gehen" (und nicht XXX)            

Weitere Beispiele

  • Sig. Rossi, vuole parlare con me? = "Herr Rossi, wollen Sie mich sprechen?" (ganz neutrale Anrede)
  • Sig. Rossi, lei vuole parlare con me?  oder auch Sig. Rossi, vuole parlare lei con me? (wollen Sie – und nicht Herr XXX – mich sprechen? Sind Sie es, der mich sprechen will?).

Italienische Subjektpronomen lernen und verwenden kann in mancher Hinsicht sogar leicht sein, weil man sich nicht erinnern muss, sie jedes einzelne Mal auszusprechen oder zu schreiben!

Über Ihren Experten

Daniele Orla

Leave a Comment