Rente

Die wichtigsten Regeln für Ihre Altersvorsorge – auf das sollten Sie achten

geschrieben von Gerd Bielenberg

Die richtige Altersvorsorge ist für jeden Verbraucher ein wichtiges Thema. Bei der Altersvorsorge kann aber auch jede Menge falsch gemacht werden. Die wichtigsten Regeln für die optimale Altersvorsorge erfahren Sie bei experto.

Die richtige Altersvorsorge ist wichtig und sollte früh begonnen werden. Es gibt jedoch auch einige Fallstricke bei der Altersvorsorge, die Sie unbedingt umgehen sollten. Welche dies sind und auf was es bei der optimalen Altersvorsorge ankommt, sagt Ihnen experto mit der folgenden Liste.

  1. Sparen für’s Alter ist gut. Die ersten Münzen sollten Sie so früh wie möglich beiseite legen. Denn längere Laufzeiten bedeuten gleichzeitig mehr Kapitalausschüttung im Alter. Aber: Starten Sie Ihren Sparplan unbedingt erst dann, wenn Sie schuldenfrei sind. Die Zinsen eines Kredits sind immens hoch. Soviel Rendite kann Ihre bevorzugte Geldanlage womöglich nicht einbringen. Arbeiten Sie also erst alle Schulden ab, bevor Sie anfangen, für Ihr Alter zu sparen.
  2. Achten Sie auf Rücklagen: Auch wenn auf Ihrem Konto genügend Geld für Ihre Altersvorsorge liegt, sollten Sie nicht alles auf das Vorsorgekonto fließen lassen. Bedenken Sie, dass zu jeder Zeit hohe Kosten (Autoschaden, Reparaturen am Haus) auf Sie zukommen können. Achten Sie darauf, dass Sie auch nach solchen Schäden nicht in die roten Zahlen gelangen. Rücklagen sollten immer auf dem Konto vorhanden sein. Erst dann können Sie Einzahlungen auf das Vorsorgekonto tätigen.
  3. Decken Sie Risiken ab: Die beste Altersvorsorge nützt nichts, wenn Ihnen in jungen Jahren etwas zustößt. Berufsunfähigkeit, Krankheiten oder Todesfall eines Familienangehörigen können finanzielle Planungen durcheinander bringen. Eine Risikoabsicherung (z. B. Risikolebensversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung) sollte daher auf jeden Fall vor der Altersvorsorge abgeschlossen werden.
  4. Flexibilität bewahren: Bedenken Sie, dass für die Altersvorsorge ein Berufsleben lang gespart wird. Dafür sollten Sie Verträge abschließen, die sich flexibel umgestalten lassen. Denn heute wissen Sie noch nicht, wo Sie in 20 Jahren stehen könnten.
  5. Der Staat hilft mit: Es gibt verschiedene Vermögensaufbaumöglichkeiten, bei denen der Staat Sie unterstützt. Diese sollten Sie in jedem Fall nutzen, um mehr Rendite zu erzielen. Durch betriebliche Altersvorsorge erhalten Sie beispielsweise mehr Rendite als nur mit privater Altersvorsorge. Auch die Riester-Rente ist eine Möglichkeit, den Staat mit in die Altersvorsorge einzubeziehen.

experto meint: Die für Sie richtige Altersvorsorge erhalten Sie nicht nur durch die private Altersvorsorge. Beziehen Sie die gesetzliche Rente und die betriebliche Altersvorsorge mit ein, um eine höchstmögliche Rendite zu erzielen. Damit Sie auch im Alter genügend Geld zur Verfügung haben, sollten Sie vorab Ihren persönlichen Bedarf berechnen. Suchen Sie sich hierfür professionelle Beratung, um die für Sie passende Altersvorsorge gewinnbringend abzuschließen.

Über Ihren Experten

Gerd Bielenberg

Leave a Comment