Aktien & Börse

Rolf Morrien: Wirtschaftskrise oder Aufschwung? Die Entscheidung fällt in den USA

experto.de
geschrieben von experto.de

Deutschland verharrt in der Stagnation. Die aktuellen Reformvorschläge dienen nur dazu,kurzfristig Löcher im System zu stopfen. Es fehlt ein Politiker wie Ludwig Erhard, der uns eine Vision vermittelt, wie unsere Gesellschaft nach den schmerzhaften, aber notwendigen Reformen aussehen könnte, meint Rolf Morrien, Chefredakteur des Depot-Optimierers.

US-Börse bestimmt das Börsenklima
Obwohl die deutsche Wirtschaft auch im nächsten Jahr nur schwach wachsen wird, präsentiert sich der DAX erstaunlich robust. Die Ursache: Wir befinden uns im Schlepptau der US-Börse. Die entscheidenden Kursimpulse kommen noch immer aus Amerika. 2004 fällt in den USA die Entscheidung: Aufschwung oder Abgleiten in die Wirtschafts- und Schuldenkrise.

Dass ich die Marktsituation so einschätze, überrascht Sie vielleicht, die Bedrohung ist jedoch real. Im 3. Quartal ist die US-Wirtschaft zwar offiziell um 7,2% gestiegen, doch das liegt zu einem erheblichen Teil an statistischen Sondereffekten. Hinzu kommt: 50% des Wachstums geht auf das Konto der US-Regierung, die kurzfristig Milliarden-Beträge in die Wirtschaft pumpt. Präsident George W. Bush pokert extrem hoch: Das am 30. September abgelaufene Haushaltsjahr 2003 wurde mit einem Rekorddefizit von 374 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Das Ziel ist klar: Im nächsten Jahr will Bush die Wahlen gewinnen. Und das geht nur, wenn schnellstmöglich die Wirtschaft anspringt. Erleben wir einen Aufschwung mit hohen Investitionen, Unternehmens Gewinnen, neuen Jobs und steigenden Börsen-Kursen? Oder erlischt das Strohfeuer und hinterlässt ein Chaos mit Schuldenberg, einer angeschlagenen US-Währung und einem Kurseinbruch an den internationalen Börsen?

High-Tech-Werte schwankungsanfälligSpeziell bei den hoch bewerteten amerikanischen High-Tech-Aktien müssen Sie mit extremen Schwankungen rechnen. Wächst die Wirtschaft stark, können die Aktien von Amazon, Ebay und Yahoo noch für eine gewisse Zeit in schwindelerregende Höhen steigen. Gerät die US-Kontur ins Stocken, droht bei diesen Werten der schnelle Zusammenbruch. Mit der "Straddle-Strategie" können Sie von beiden Szenarien profitieren.

Über Ihren Experten

experto.de

experto.de

Leave a Comment