Gesundheit Praxistipps

Yoga richtig lernen: Beherrschung der Sinne (9)

Lesezeit: < 1 Minute Die "Beherrschung der Sinne" ist der 5. Aspekt der 8 Stufen im Yoga. Es geht hier um die Disziplinierung der Sinne wie z. B. Geschmack, Sehen, Hören, Riechen, Fühlen. Durch ein „Sich-nach-innen“ richten der Aufmerksamkeit sollen die Sinneseindrücke allgemein bewusster und kontrollierbarer werden.

< 1 min Lesezeit

Yoga richtig lernen: Beherrschung der Sinne (9)

Lesezeit: < 1 Minute

Yoga und die Sinne
Im menschlichen Geist gibt es eine Ansammlung von Bildern, Gedanken und Gefühlen, die über die Sinne durch die Interaktion mit der Welt entstanden sind. Die Art wie wir wahrnehmen (durch welche Brille wir gucken) beeinflusst unsere innere Gedanken- und Gefühlswelt. Im Yoga geht es nun nicht darum, alle Sinne zu verschließen. Für den Yoga Praktizierenden geht es darum, die Sinnesfähigkeit zu schulen und dann zu transformieren – im Außen wie im Inneren.

Die yogische Sinnesschulung geht weit über die Beherrschung von Augen, Ohren, Nase, Haut hinaus. Auch die Wahrnehmung unserer inneren Bilder und Gefühle soll beherrscht werden

Yoga Übung: Positive Gedanken
Begeben Sie sich in einen ruhigen Raum, schließen Sie die Augen und konzentrieren Sie sich auf sich und Ihren Körper. So sind Reize für Ohren und Augen weitestgehend ausgeschalten. Erkennen Sie nun die Quellen der Ablenkung in Ihrem Inneren bewusst. Lernen Sie dann, durch Loslassen störende Dinge in Ihrem Inneren zur Ruhe kommen zu lassen. Schulen Sie Ihren Geist zur Wahrnehmung von Feinheiten, die den Sinnen sonst verborgen blieben.

Und wenn Sie möchten, können Sie nun in Ihren Gedanken positive Muster formen.

Eine große Hilfe in dem Prozess der Sinnesbeherrschung sind Konzentration (10), Meditation (11) und Entspannung (12). Lesen Sie im nächsten Abschnitt über die Kunst der Konzentration.

Ein gesundes und vitales Leben wünscht Ihnen

Nicole Quast

Warum ein Leben leben, das Ihnen einfach so passiert, wenn Sie doch in der Lage sind, Ihr Leben bewusst zu erschaffen?

 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: