Gesundheit Praxistipps

Yoga-Übungen: So finden Sie Ihre innere Ruhe

Lesezeit: 2 Minuten Unter Yoga wird im Hinduismus das Einswerden mit Gott verstanden. Für die Gotteserkenntnis gibt es verschiedene Wege. In Europa wird Yoga am ehesten mit körperlichen Übungen in Verbindung gebracht. Mit diesen Übungen erreichen Sie eine Ausgeglichenheit und gelangen zur Entspannung.

2 min Lesezeit

Yoga-Übungen: So finden Sie Ihre innere Ruhe

Lesezeit: 2 Minuten

Mit Spaß und Bewegung bringen Sie Körper und Geist in Einklang

Unter Yoga ist in Europa die Durchführung von körperlichen Übungen und speziellen Atemübungen zu verstehen. Beides miteinander kombiniert kann sehr zur Entspannung beitragen. Oftmals wird in diese Form von Yoga auch eine Art Meditation hineininterpretiert.

Die europäische Form des Yoga ist durch die Übernahme von westlichen esoterischen Ideen, physischem Training und westlicher Psychologie entstanden. Das hinduistische Yoga ist im Vergleich zum westlichen Yoga deutlich komplexer. Dies betrifft sowohl die Praktiken als auch die Lehren.

Die mächtigen Yoga-Übungen in Europa verfolgen vor allem den Hintergrund, Seele, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Dass diese Abfolge von Übungen auch entspannt, ist ein angenehmer Nebeneffekt. Yoga wird in Unterrichtseinheiten vermittelt, in denen Tiefenentspannung, Meditationsübungen und Atemübungen kombiniert werden. Hierdurch soll das Zusammenspiel von Geist, Körper, Seele und Atmung optimiert werden. Das verbesserte Zusammenspiel soll zur inneren Gelassenheit und zu einer erhöhten Vitalität beitragen.

Stimulieren Sie Ihre Lebensenergie

Mit Yoga können Sie vieles erreichen, besonders für Ihre innere Ruhe. Nicht nur, dass sich Yoga bereits um den gesamten Erdball verbreitet hat und mehr als nur eine Modeerscheinung ist, Yoga findet auch religionsübergreifend Akzeptanz.

Eine der traditionellen Auffassungen von Yoga kombiniert Körperhaltung, Bewegungsabläufe, Atemführungen, Konzentrationspunkte, die Verwendung von Mantras (Klangsilben/ Meditationsworte) und Mudras (Körperhaltungen in Verbindung mit Bandhas oder Handgesten bzw. Fingeryoga) zur Stimulation der Lebensenergie. Sie beginnt im Anschluss daran, über die Wirbelsäule zu den Chakren (Energiezentren) aufzusteigen.

In Westeuropa wird Yoga jedoch weitestgehend ohne religiösen Hintergrund ausgeführt. Es geht vielmehr darum, dass der Yoga-Schüler im Yoga eine Selbstbereicherung erkennt und dies als einen großen Schritt der persönlichen Entwicklung betrachtet. Yoga bietet in Europa die Möglichkeit, bei körperlicher Betätigung zu entspannen und gleichzeitig Energien freizusetzen. Yoga führt zur Selbsterkenntnis und verschafft Ihnen die Möglichkeit, Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Sie finden mit Yoga relativ einfach und schnell zur inneren Ruhe.

Geübte Yoga-Schüler können mit Yoga nach einem stressigen Tag deutlich schneller abschalten, sich entspannen und zu neuen Kräften gelangen. Mit Yoga entlasten Sie Ihren Kreislauf, da Ihr Körper seinen inneren Ruhepunkt leichter findet und auch behält. Wenn Sie Yoga richtig einsetzen, können Sie davon ausgehen, dass Sie auf Dauer so schnell nichts mehr aus der Ruhe bringt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...