Homöopathie Praxistipps

Wie Sie Hitze-Beschwerden homöopathisch behandeln

Lesezeit: 2 Minuten Wenn es endlich richtig Sommer wird, entwickeln viele Menschen Beschwerden. Die Hitze löst bei ihnen Herz-Kreislauf-Probleme aus. Sie leiden unter Atemnot oder entwickeln Ödeme. Lesen Sie hier, welche homöopathischen Mittel bei Beschwerden eingesetzt werden, die durch zu große Hitze entstehen.

2 min Lesezeit
Wie Sie Hitze-Beschwerden homöopathisch behandeln

Wie Sie Hitze-Beschwerden homöopathisch behandeln

Lesezeit: 2 Minuten

Welche homöopathischen Mittel Ihnen bei hitzebedingten
Ödemen, Herz-Kreislauf-Beschwerden oder Atemnot helfen, lesen Sie hier.

Diese Mittel helfen Ihnen bei Ödemen

Wasseransammlungen in den Beinen treten häufig auf, wenn es draußen sehr warm ist. Die Erweiterung der Gefäße bewirkt, dass vermehrt Gewebeflüssigkeit austritt. Während die körpereigene Lymphpumpe an kühlen Tagen ausreichend stark ist, um die Gewebsflüssigkeit wieder nach oben zu pumpen, versackt die Flüssigkeit an heißen Tagen in den Beinen.

Es bilden sich verstärkt Ödeme. Die zugrundeliegende Gefäßschwäche kann gut mit Silicea, Lachesis und Sepia behandelt werden. Ein Zurückgehen der Ödeme kann auch durch Apis mellifica bewirkt werden.

Damit behandeln Sie Herz-Kreislauf-Probleme

Menschen, die mit der Hitze Probleme haben, reagieren häufig mit Schwindel auf die erhöhten Temperaturen. Da der Körper sehr viel Energie darauf verwenden muss, sich selbst zu kühlen, wird das Herz stärker belastet. Das langsamere Herz schafft es nicht, das Blut schnell genug weiter zu pumpen.

Eine Folge davon sind Schwindel-Erscheinungen. Erst wenn man sich wieder hinsetzt und durch Kühlung zu einer Entlastung des Herzkreislauf-Systems beiträgt, vergeht der Schwindel wieder. Homöopathisch sind Nux-vomica, Apis mellifica und Pulsatilla geeignet den Schwindel bei großer Hitze zu behandeln.

Bei Atemnot hilft…

Viele Menschen reagieren mit Atemnot oder erschwerter Atmung auf die große Hitze. Sie haben das Gefühl nicht richtig durchatmen zu können. So als käme zu wenig Sauerstoff in ihren Lungen an. Hier kann eine bei Wärme auftretende Verschleimung der Bronchien die Ursache sein.

Aber auch die erweiterten Gefäße können zu einer erschwerten Atmung führen. Homöopathische Mittel die bei Atemnot eingesetzt werden, die bei großer Hitze auftreten sind Pulsatilla, Arsenicum album und Kalium carbonicum.

Es gibt eine Reihe von homöopathischen Mitteln, die bei Beschwerden durch starke Hitze eingesetzt werden. Je nach dem welche Beschwerden entstehen, kommen unterschiedliche homöopathische Mittel zum Einsatz. Besonders häufig werden die homöopathischen Mittel Pulsatilla, Lachesis, Apis mellifica und Arsenicum album eingesetzt.

Anmerkung:
Wenn Sie sich in einer homöopathischen Konstitutionsbehandlung befinden, wird in der Regel zunächst das Konstitutionsmittel eingesetzt wenn es zu Beschwerden kommt. Erst wenn das Konstitutionsmittel keine Linderung der Beschwerden bringt, kommt ein Akutmittel zum Einsatz.

Hinweis

Artikel zu Gesundheitsthemen dienen ausschließlich Informationszwecken. Sie können und dürfen in keiner Weise eine fachkundige ärztliche Beratung ersetzen. Für Schäden jedweder Art aufgrund eigenständiger Selbstdiagnose und Selbstbehandlung anhand der veröffentlichten Artikel können weder experto.de noch dessen Autor direkt oder indirekt verantwortlich gemacht werden. Alle veröffentlichten Beiträge enthalten außerdem die Meinung des jeweiligen Autors und spiegeln nicht die Meinung von www.experto.de wieder. www.experto.de übernimmt keinerlei Haftung für die entsprechenden Fremdbeiträge. Für Fremdbeiträge sind ausschließlich die jeweiligen Urheber verantwortlich.

Bildnachweis: Adam Gregor / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: