Essen & Trinken Praxistipps

So gelingt Ihnen eine Winterminestrone mit rotem Hanf-Pesto

Lesezeit: < 1 Minute Winterzeit ist auch Suppenzeit. Für mich ist eine italienische Minestrone mit saisonalem Gemüse die Königin aller Wintersuppen. Wenn keine Freunde gerade zu Besuch sind, kann man sie auch nur für einen zubereiten, und zwar für sich selber! Hier lesen Sie das leckere und sehr einfache Rezept.

< 1 min Lesezeit
So gelingt Ihnen eine Winterminestrone mit rotem Hanf-Pesto

So gelingt Ihnen eine Winterminestrone mit rotem Hanf-Pesto

Lesezeit: < 1 Minute

Fast jede Region in Italien kennt ihre eigene Minestrone. Manche enthalten sogar Reis statt Pasta oder Kartoffeln zum Andicken. Probieren Sie sie auch mit Buchweizen oder Perlgraupen!

Rezept für Winterminestrone mit rotem Hanf-Pesto

Für 4-5 Portionen benötigen Sie folgende Zutaten:

Für die Suppe:

  • 1 kleine Lauchstange
  • 1 kleine Fenchelknolle
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Grünkohlblätter oder Wirsing
  • 250 g Spinat oder Mangold
  • 500 g Tomaten
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1,5 Liter milde Gemüsebrühe
  • 250 g grüne Erbsen (tiefgekühlt)
  • einige rote Chilischotenringe
  • 50 g Buchweizen oder Perlgraupen
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • ½ Teelöffel Fenchelsamen
  • 2 Esslöffel gehackte Rosmarinnadeln

Für das Hanf-Pesto:

  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 50 g Parmesan
  • 2 Esslöffel Hanfsamen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Olivenöl
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer

So wird’s gemacht

  1. Gemüse putzen. Lauch und Knoblauch fein würfeln. Fenchel halbieren, den Strunk rausschneiden und in dünne Streifen schneiden. Grünkohl und Spinat grob hacken. Tomaten kurz blanchieren, bis sich die Haut abziehen lässt, häuten und vierteln.
  2. Olivenöl erhitzen. Gemüse sowie Fenchelsamen darin bei mittlerer Temperatur anschwitzen.
  3. Nach zirka 3 Minuten Gemüsebrühe angießen, Buchweizen zufügen. Alles leise köcheln lassen (10-15 Minuten). Tomaten, grüne Erbsen und nach Belieben Chiliringe zufügen. Alles zusammen weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss Rosmarin in die Suppe geben.
  4. Für das Pesto die Hanfsamen in einer Pfanne ohne Öl anrösten, anschließend alle Zutaten fein pürieren. Mit Meersalz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  5. Winterminestrone in tiefe Teller oder Schälchen füllen. Mit Hanf-Pesto servieren.

Dazu passen Ciabatta oder selbstgemachte Croûtons.

Artikel zum Thema „Leckere Wintergerichte“

Für Fragen stehe ich Ihnen als Bio-Koch, erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: lenkaprusova / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: