Hobby & Freizeit Praxistipps

So basteln Sie aus mehreren Lagen Motivpapier einen Zauberwürfel

Lesezeit: 2 Minuten Motivpapiere oder Origami-Papier, Faltblätter oder Aureliostern-Papier eignen sich gut für Anfänger zum Basteln eines Zauberwürfels. Wollen Sie wissen, was sich hinter dem Zauberwürfel verbirgt? Oder suchen Sie nach einer Beschäftigung für Kinder, die auch Erwachsenen Spaß macht? Lesen Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung.

2 min Lesezeit

So basteln Sie aus mehreren Lagen Motivpapier einen Zauberwürfel

Lesezeit: 2 Minuten

Wie Sie das Papier falten, anzeichnen und zuschneiden

Die Grundlagen und die Anfertigung der ersten Lage für den Zauberwürfel finden Sie im Beitrag

Arbeiten Sie die Anleitung einfach nach und schon haben Sie die Grundlage für Ihren Zauberwürfel. Die zweite Lage wird etwas kleiner gestaltet.

  • Zeichnen Sie nun an der rechten und oberen Kante des Papiers eine Linie mit 1 Zentimeter Abstand.
  • Schneiden Sie die beiden vorgezeichneten Streifen ab.

Im Beispiel verwende ich Papier mit 15×15 Zentimeter Seitenlänge. Das ergibt nach dem Abschneiden eine Fläche von 14×14 Zentimeter.

Tipp: Wenn Sie kein zugeschnittenes Origami-Papier oder anderes Motivpapier mit diesen Abmessungen haben, können Sie auch ein Quadrat von 14×14 Zentimeter aus einem DIN-A4-Bogen ausschneiden.

So basteln Sie aus mehreren Lagen Motivpapier einen Zauberwürfel
  • Teilen Sie das Papier in 3 gleiche Abschnitte.
  • Im Beispiel verwende ich jeweils 4,7  Zentimeter.
  • Markieren Sie die Abstände an den Rändern und zeichnen Sie  zwischen den gegenüber liegenden Punkten eine Linie.
  • Vergleichen Sie dazu auch den ersten Teil der Anleitung.
  • Knicken Sie zunächst die Längslinien und falten Sie die linke Seite des Papiers nach innen.
So basteln Sie aus mehreren Lagen Motivpapier einen Zauberwürfel
  • Dann falten Sie auch die rechte Seite des Papiers und legen sie nach links.
So basteln Sie aus mehreren Lagen Motivpapier einen Zauberwürfel
  • Falten Sie das Papier wieder auf und knicken Sie anschließend die Querlinien, so wie Sie es im Bild sehen.

So basteln Sie aus mehreren Lagen Motivpapier einen Zauberwürfel

So markieren Sie die Quadrate und schneiden die Teile für die zweite Lage zu

Jetzt werden die Teile für das Innenleben der Zauberwürfels vorbereitet.

  • Das obere linke Quadrat teilen Sie mit einer gestrichelten oder gepunkteten Linie ab.
  • Dann drehen Sie das Papier und teilen auch hier das linke obere Quadrat ab.
  • Kennzeichnen Sie auf diese Weise auch die restlichen Quadrate.
So basteln Sie aus mehreren Lagen Motivpapier einen Zauberwürfel
  • Jetzt schneiden Sie die Linien mit der Schere oder einem Cuttermesser ein.
  • Danach knicken Sie jeweils das eingeschnittene Quadrat nach oben; immer von links nach rechts.
So basteln Sie aus mehreren Lagen Motivpapier einen Zauberwürfel

Im Beitrag  ??Wie Sie vier gefaltete Motivpapiere zu einem Zauberwürfel zusammenfügen?? erfahren Sie, wie Sie die einzelnen Lagen Papier zusammenfügen und anschließend dekorieren.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: