Praxistipps Reisen

Silvester: Mit dem Postschiff durch Norwegen

Lesezeit: 2 Minuten Weihnachten und Silvester stehen bald wieder vor der Tür. Wer die Feiertage und Neujahr einmal anders verbringen will, sollte dies an Bord eines norwegischen Postschiffes tun und das schönste Feuerwerk überhaupt erleben – die Nordlichter.

2 min Lesezeit

Autor:

Silvester: Mit dem Postschiff durch Norwegen

Lesezeit: 2 Minuten

Fernab des hektischen Alltags, umgeben von verschneiten Bergen und absoluter Stille, gleitet das Postschiff der Hurtigruten auf seiner Weihnachts- und Silvesterreise durch das winterliche Norwegen. Mit etwas Fantasie sieht man in weiter Ferne wie der Weihnachtsmann im glitzernden Schnee des Nordlands seine Rentiere vor den Schlitten spannt -“ schließlich ist er hier Zuhause.

Wenn das Schiff an Silvester das Nordkap, den nördlichsten Punkt Europas erreicht, präsentiert die Natur einen unvergesslichen Jahreswechsel unter arktischem Himmel: Ein Feuerwerk der faszinierenden Nordlichter, was zu den beeindruckendsten Naturschauspielen zählt, die man wenigstens ein Mal im Leben gesehen haben muss.

Das ganz besondere Weihnachtsgeschenk: Eine Reise an Bord der Hurtigruten
Wer Weihnachten und Silvester einmal auf eine ganz besondere Art und fern von jeglichem Stress und jeglicher Alltagshektik feiern möchte, sollte sich an Bord eines der Hurtigruten-Postschiffe begeben und zwei Wochen lang die Stille der norwegischen Fjorde genießen. 

Die Schifffahrtsgesellschaft bietet zum Beispiel vom 20. Dezember bis zum 4. Januar 2010 eine Reise ans Nordkap an, die mit der Color Line in Kiel beginnt. Zunächst geht es über Nacht in die norwegische Hauptstadt, wo man genügend Zeit hat, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu besuchen, bevor die Gäste nach einer Übernachtung im Spa Resort Hotel an Bord der Bergen-Bahn in die geschichtsträchtigste Stadt des Landes, nach Bergen weiterfahren. Dort erfolgt die Einschiffung auf das Hurtigruten-Postschiff und der eigentliche Verlauf der Reise beginnt. 

Heiligabend in Trondheim 
Am 23. Dezember legt das Schiff in der westnorwegischen Stadt Ålesund an, die aufgrund ihrer Jugendstilbauten und ihrer Lage inmitten der Fjorde zu einer der schönsten Städte Norwegens zählt. Die ruhige und besinnliche Stimmung an Bord und die schneereiche Kulisse Ålesunds machen den Vorweihnachtstag zu einem unvergesslichen Erlebnis.

An Weihnachten findet ein außerplanmäßiger Aufenthalt in Trondheim statt, der drittgrößten Stadt Norwegens, die malerisch an einer südlichen Bucht des Trondheimfjords liegt und einst Norwegens Hauptstadt war. Hier wird an Bord der Schiffes Weihnachten gefeiert. Am Nachmittag des 25. Dezembers setzt das Schiff seine Reise fort. 

Überquerung des Polarkreises
Am Morgen des 26. Dezembers überquert das Postschiff der Hurtigruten den Polarkreis und erreicht am Abend Stamsund und Svolvær, den Hauptort der Lofoten, der 150 Kilometer langen Inselkette, wo bis zu 1.000 Meter hohe Berge senkrecht aus dem Meer ragen.

Am nächsten Tag geht es weiter nach Harstad, der modernen, eher nüchternen Industriestadt, und nach einem Stopp beginnt der schönste Teil der Reise, denn der Küstenabschnitt zwischen Harstad und Tromsø gilt als einer der herrlichsten auf dem langen Weg der Hurtigrute zwischen Bergen und Kirkenes.

Silvester am Nordkap
Das Schiff erreicht am frühen Morgen des 28. Dezembers Hammerfest und Honningsvåg, wo ein Ausflug zum Nordkap angeboten wird, den man sich keinesfalls entgehen lassen sollte, bevor es nach Kirkenes, der kleinen Stadt am äußersten Ende Europas, weitergeht. Kirkenes liegt nur 150 Kilometer vom russischen Murmansk entfernt.

Hier ist die Hinreise zu Ende und das Schiff macht kehrt -“ nun erlebt man alle Häfen, die man auf der Hinreise bei Nacht passiert hat, bei Tag. 

Der 31. Dezember bietet ein erneutes Highlight: Silvester am Nordkap -“ ein unvergessliches Erlebnis, vor allem, wenn das Nordlicht mit dem Feuerwerk um die Wette leuchtet.

Am 2. Januar legt das Schiff in Trondheim an und mit der Dovre-Bahn geht es zurück nach Oslo, wo am nächsten Tag eine Stadtrundfahrt stattfindet, die am Color Line Anleger endet. Nach einem Abendessen und einer Übernachtung an Bord läuft das Schiff am Morgen des 4. Januars in Kiel ein.

Preise und Leistungen sind auf der Homepage der Hurtigruten beschrieben.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: