Praxistipps Reisen

Schweinegrippe Länder: Auch die USA gehören dazu

Lesezeit: < 1 Minute Die USA sind nach eigenen Angaben gut gegen die Schweinegrippe gewappnet. Rund 100 Millionen Einheiten Impfstoff stehen bereit und ab Mitte Oktober 2009 sollen zunächst nur die Risikogruppen geimpft werden. Dafür wurden vom Senat rund 100 Milliarden Dollar genehmigt.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Schweinegrippe Länder: Auch die USA gehören dazu

Lesezeit: < 1 Minute

Als die ersten Fälle von Schweinegrippe in Mexiko bekannt wurden, mussten auch die Vereinigten Staaten mit einem Übergreifen der Krankheit ins eigene Land rechnen. Aber die Schweinegrippe in der USA hatte gegenüber Mexiko den Vorteil, dass die Behörden reagieren konnten, als es zu ersten Fällen von Schweinegrippe im eigenen Land kam.

Rund 20 US-Bürger erkrankten in den ersten Tagen nach Bekanntwerden an der Schweinegrippe. Länder mit einer schlechteren Infrastruktur haben es wesentlich schwerer, sagte die Ministerin des Heimatschutzes Janet Napolitano gegenüber der Washington Post, die Vereinigten Staaten hingegen seien für den Kampf gegen die Schweinegrippe gewappnet.

USA hat mehr Kranke als andere Schweinegrippe Länder
Bis Mitte September 2009 sind in Amerika etwa eine Million Menschen an der Schweinegrippe erkrankt und 170 Menschen starben bereits daran. Trotzdem sprechen die USA noch nicht von einer Epidemie und wer in die USA reisen möchte, der kann das auch weiter ohne Bedenken tun.

Zu Anfang gab es auch bei der Einreise nach Amerika Gesundheitskontrollen, die aber mittlerweile wieder aufgehoben wurden. Nur bei Reisenden aus Schweinegrippe Ländern werden noch Kontrollen durchgeführt.

Impfungen gegen Schweinegrippe in der USA geplant
Im Herbst 2009 soll es in allen Bundesstaaten Massenimpfungen geben, um so eine weitere Ausbreitung der Schweinegrippe zu verhindern. Nach Aussage der New York Times, sieht die Regierung der USA kein nationales Risiko in der Schweinegrippe, Länder in anderen Teilen der Welt sind weitaus schlimmer betroffen.

Trotzdem warnen die Behörden auch in den USA davor, sich mit vielen Menschen auf engstem Raum aufzuhalten. Da es auch in Amerika nicht ausreichend Impfstoff gibt, werden auch hier zunächst das Krankenhauspersonal sowie ältere und chronisch kranke Menschen und schwangere Frauen gegen die Schweinegrippe geimpft.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: