Hobby & Freizeit Praxistipps

Schwangerschaft: Bodypainting für den Babybauch

Lesezeit: 2 Minuten Sie sind schwanger und eigentlich auch stolz auf Ihre wachsende Körpermitte. Trotzdem haben Sie Hemmungen davor, Ihren blanken Bauch auf dem Foto festhalten zu lassen. Versuchen Sie es mit Bodypainting während der Schwangerschaft. So seltsam es klingt: mit Schminkfarbe auf der Haut fühlen Sie sich regelrecht bekleidet. Und die ganze Familie hat Spaß an der gemeinsamen Kreativ-Aktion.

2 min Lesezeit
Schwangerschaft: Bodypainting für den Babybauch

Schwangerschaft: Bodypainting für den Babybauch

Lesezeit: 2 Minuten

Schwangere im Eva-Kostüm sind salonfähig

Schauspielerinnen wie Demi Moore haben mit ihren Fotos den Babybauch gesellschaftsfähig gemacht. Fast jede Frau fände es schön, wenn Fotos der wachsenden Körpermitte das Babyalbum ergänzten. Doch wer hat schon einen makellosen Bauch, vor allen Dingen während der Schwangerschaft? Ohne Retusche vermutlich nicht mal das Super-Modell aus dem Hochglanzmagazin. Häufig ziehen sich in der Schwangerschaft unschöne Streifen über die Haut. Oder es ist Ihnen einfach peinlich, ein Foto, so ganz ohne.

Bodypainting hilft Ihnen, die Hemmschwelle zu senken. Tragen Sie zum Body-Bild Bikini oder blickdichte Unterwäsche. So stört nichts die freie Sicht auf das großartige Baby-Bauch-Wunder. Und Sie können Ihrem staunenden Kind später zeigen, dass jeder während der Schwangerschaft sehen konnte, wie gut es sich entwickelt hat.

Greifen Sie beim Bodypainting zu Faschingsschminke und Pinsel

Wenn bereits Kinder zum Haushalt gehören, haben Sie bestimmt Schminke in der Karnevalskiste, die mit dem Pinsel oder Schwämmchen aufgetragen werden kann. Sollten Sie extra welche besorgen, achten Sie darauf, dass sie hautverträglich und wasserlöslich ist.

Machen Sie Ihren Bauch frei und legen sich auf den Boden, eine Bank oder das Sofa, am besten auf eine wasserfeste Malunterlage wie Folie. Eine Rolle unter den Knien macht diese Lage für Sie erträglicher. Sehr „angezogen“ sieht das Kreativ-Ergebnis aus, wenn der Bauch mit einem Schwämmchen farblich grundiert und anschließend verziert wird.

Sie werden sehen, große Geschwister und Papas sind begeistert bei der Sache. Mamas Bauch ist während der Schwangerschaft häufig eine empfindliche Tabuzone. Doch bei dieser Gelegenheit dürfen alle auf Hautfühlung gehen und genießen das in vollen Zügen. Trotzdem gilt natürlich: erlaubt ist nur, was der Schwangeren auch gefällt.

Zu schön, um es nur einmal zu tun

Wiederholen Sie die Malaktion, zum Beispiel in der 20., 30. und 40. Schwangerschaftswoche. Schreiben Sie auf ein Blatt Papier die Schwangerschaftswoche und den Bauchumfang in cm und halten dieses in die Kamera. So können Sie anhand der Fotos später vergleichen, wie sich der Babybauch während der Schwangerschaft entwickelt hat.

In der Mitte der Schwangerschaft können sich die Familienmitglieder oft nicht vorstellen, dass der Bauch noch wachsen wird. Doch am Schluss werden Sie sehen: er hat’s getan!

Bildnachweis: paula / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: