Familie Praxistipps

Ist eine Schwangerschaft trotz Periode möglich?

Lesezeit: 2 Minuten Immer wieder kursieren Geschichten über Frauen, die von einer Schwangerschaft trotz Periode überrascht wurden. Auf der anderen Seite gilt das Ausbleiben der monatlichen Blutung als eines der sichersten Anzeichen für eine Schwangerschaft. Biologisch gesehen hat eine schwangere Frau keine Menstruation. Allerdings kann sie Blutungen dafür halten.

2 min Lesezeit
Ist eine Schwangerschaft trotz Periode möglich?

Ist eine Schwangerschaft trotz Periode möglich?

Lesezeit: 2 Minuten

Körperliche Vorgänge während der Schwangerschaft

Während der Menstruation wird das unbefruchtete Ei zusammen mit überschüssigem Gewebe aus der Gebärmutter ausgestoßen. Bei einer Schwangerschaft jedoch wandert das vom Samenfaden befruchtete Ei aus dem Eileiter zur Gebärmutter und nistet sich dort ein. Durch hormonelle Vorgänge baut sich die Plazenta auf, um das Baby in den nächsten 40 Wochen zu versorgen. Eine Schwangerschaft trotz Periode ist biologisch gesehen deshalb ausgeschlossen.

Blutungen während der Schwangerschaft

Es kommt durchaus vor, dass Frauen trotz einer Schwangerschaft Blutungen haben. Diese halten sie irrtümlich für ihre Periode. Tatsächlich sind vaginale Blutungen bei schwangeren Frauen besonders in der Anfangszeit recht häufig. Diese haben unterschiedliche Ursachen und sind häufig harmlos.

Gehen Sie bei Blutungen in der Schwangerschaft aber immer zum Arzt, vor allem wenn zusätzlich Unterleibsschmerzen auftreten. Ihr Gynäkologe klärt die Ursachen der Beschwerden und verordnet sofort die richtigen Maßnahmen für die Gesundheit von Mutter und Kind. Lesen Sie, wie Sie auf Blutungen in der Schwangerschaft reagieren.   

Gründe für Blutungen während der Schwangerschaft

  • Einnistungsblutungen: Wenn sich das Ei ungefähr vier bis fünf Tage nach der Befruchtung in der Wand der Gebärmutter einnistet, kann es zu harmlosen Verletzungen der geweiteten Blutgefäße kommen. Aber nicht alle Frauen haben diese sogenannte Nidationsblutung. Es kann aber auch passieren, dass diese Blutung im gleichen Zeitraum wie die Periode auftritt und dann mit ihr verwechselt wird.
  • Zwischenblutungen in der Schwangerschaft: Oft treten bei schwangeren Frauen durch die hormonellen Umstellungen des Körpers vaginale Schmierblutungen auf. Diese sind im Gegensatz zur Periode häufig schwächer. Zwischenblutungen haben viele unterschiedliche Ursachen, zum Beispiel treten sie auf, wenn die Gebärmutter oder die Harnwege entzündet sind.
  • Schwangerschaft trotz Pille: Im ungünstigen Fall kann eine Frau die Pille einnehmen und trotzdem schwanger werden. Das Verhütungsmittel setzt hormonell den Zyklus weiter fort. Diese Blutungen sind allerdings nicht die natürliche Periode.

Schwangerschaftssymptome trotz Periode

Morgendliche Übelkeit oder Heißhunger, bleierne Erschöpfung und ein Spannen der Brust sind typische Anzeichen für eine Schwangerschaft, die wohl jede Frau kennt. Es kann passieren, dass Sie diese Symptome für eine Schwangerschaft bemerken, obwohl Ihre Periode regelmäßig auftritt. Für diese Veränderungen in Ihrem Körper kann es viele Gründe geben.

Vielleicht sind Sie aber auch schwanger und haben eine der beschriebenen Blutungen. Gewissheit verschafft Ihnen ein Schwangerschaftstest aus der Apotheke. Testen Sie diesen am besten mit dem Morgenurin, wenn das Schwangerschaftshormon besonders konzentriert ist.

Bildnachweis: Rido / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: