Computer Praxistipps

Neue Top-Level-Domains (TLDs): Der Ablauf des Bewerbungsverfahrens

Der Weg zur eigenen Top-Level-Domain ist nicht leicht, und es gibt viel zu beachten!

Autor:

Neue Top-Level-Domains (TLDs): Der Ablauf des Bewerbungsverfahrens

Nachfolgend finden Sie den Ablauf der Einführung einer neuen Top-Level-Domain (TLD) in groben Zügen skizziert:

  • Der Bewerber registriert sich bei ICANN und reicht die Bewerbung für seine Top-Level-Domain (TLD) ein.
  • Nach Einreichung der Bewerbung prüft ICANN, ob alle Voraussetzungen für den Betrieb einer eigenen Registry erfüllt sind. Kriterien dieser Auswertung sind unter anderem:
    • Die Zeichenkette der Top-Level-Domain (TLD) muss aus mindestens drei Buchstaben bestehen. 
    • Das Geschäftsmodell und die finanzielle Sicherheit müssen für einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren gewährleistet sein. 
    • Die technische und betriebliche Leistungsfähigkeit des Registry-Betriebes muss gesichert sein.

Sollten einzelne Punkte einer Bewerbung nicht ausreichend sein, gibt es die Möglichkeit eine erweiterte Auswertung in Anspruch zu nehmen und dabei die Bewerbung in den beanstandeten Punkten nachzubessern.

Daneben können Dritte einen Widerspruch gegen Ihre Bewerbung einlegen, woran sich ein Widerspruchsverfahren anschließen kann.

 

  • Streben zwei Bewerber eine identische oder sehr ähnliche Top-Level-Domain (TLD) an, wird im Rahmen des sogenannten „String Contention”-Verfahrens eine Auswahl unter den Bewerbern getroffen.  
  • Ist der Bewerbungsprozess erfolgreich absolviert, überprüft ICANN in einem letzten Test die technische und betriebliche Leistungsfähigkeit der Registry.  
  • Nach Bestehen aller Tests und Prüfungen wird die neue Top-Level-Domain (TLD) von ICANN akzeptiert und in der Root Zone eingetragen.

 

Die Dauer des gesamten Antragsprozesses schätzt ICANN auf drei bis vier Monate. Nach erfolgreichem Abschluss des Antragsverfahrens verbleiben maximal zwölf Monate, bis die neue Top-Level-Domain (TLD) in Betrieb genommen werden muss.

Der Bewerbungsprozess ist sehr komplex und kostenaufwändig. Ohne professionelle Unterstützung ist eine erfolgreiche Bewerbung fast unmöglich. Die EPAG Domainservices GmbH kennt sich mit den Abläufen bei ICANN aus und unterstützt Bewerber in allen Phasen des Bewerbungsprozesses sowie beim späteren Betreib der Registry.

Im nächsten Artikel werden die Voraussetzungen für eine Bewerbung dargestellt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: