Lebensberatung Praxistipps

Nach dem Date: Wann ruft der andere an? Oder sollten Sie sich melden?

Lesezeit: 2 Minuten Nach einem Date stellt sich mitunter die Frage, wer sich zuerst bei dem anderen melden soll oder wie lange Sie warten sollten, bevor Sie beispielsweise anrufen. Woran können Sie sich wirklich orientieren?

2 min Lesezeit
Nach dem Date: Wann ruft der andere an? Oder sollten Sie sich melden?

Nach dem Date: Wann ruft der andere an? Oder sollten Sie sich melden?

Lesezeit: 2 Minuten

Gerade nach einer ersten Verabredung bleibt schnell eine gewisse Unsicherheit. Sie fragen sich vielleicht, ob Sie dem anderen gefallen haben, ob Sie einen guten Eindruck hinterlassen haben oder ob Ihr Gegenüber möglicherweise andere Vorstellungen hatte, denen Sie nicht gerecht werden konnten. Der Zweifel bleibt also und dieser ist verbunden mit Fragen. Wann meldet sich der andere? Soll ich anrufen oder auf einen Anruf warten? Was hat es zu bedeuten, wenn sich der andere nicht meldet?

Die Drei-Tage-Regel

Bei diesem Thema gilt vor allem, dass jeder etwas anders reagiert und man keine exakten, generellen oder allgemeingültigen Empfehlungen aussprechen kann. Jeder nimmt das eigene Verhalten und auch die Reaktionen des anderen ganz unterschiedlich wahr und interpretiert diese vor dem Hintergrund eigener zurückliegender Erfahrungen, die Sie vielleicht gar nicht kennen und auch nicht erahnen können.

So können für eine Person drei Tage schon sehr lange sein, für den anderen stellt dies nur einen kurzen Zeitraum dar; mancher wartet bewusst einige Tage ab, um nicht zu aufdringlich zu wirken, andere haben vielleicht so viele Verpflichtungen, dass sie es nicht eher schaffen, sich zu melden.

Dennoch hat sich die Empfehlung entwickelt, nach einem, ersten Date drei Tage zu warten, bevor man anruft oder eine Nachricht schreibt. Denn dieser Abstand ist ein guter Kompromiss zwischen einer relativ schnellen Reaktion, durch die sich Ihr Gegenüber eventuell auch etwas bedrängt fühlen kann und einem zu langen Warten, das möglicherweise als „Zappelnlassen“ empfunden wird.

Wer soll sich melden?

Hin und wieder wird geraten, dass sich Frauen nicht bei ihrem Date melden sollten, sondern darauf warten sollten, dass der Mann anruft oder schreibt. Das hat allerdings dazu geführt, dass viele Online-Foren mit bangen Fragen von Frauen gefüllt sind, die sich darum drehen, wann er sich denn endlich meldet oder woran es liegen könnte, dass er genau das nicht tut.

Somit hat das Abgeben der Verantwortung an den anderen häufig den Effekt der eigenen Verunsicherung. Sich selbst zu melden geht andererseits mit der Gefahr einher, abgewiesen zu werden. Vielleicht ist ein Schweigen des anderen auch nur ein eleganter Versuch, mangelndes Interesse möglichst ohne harte und deutliche Worte zu vermitteln?

Die Verunsicherung, was nun wirklich dahinter steckt, kann Ihnen keiner nehmen. Wenn Sie sich also selbst eher unsicher sind, dann ist es eine gute Strategie, einige Tage nach der Verabredung zu warten, denn vielleicht löst sich Ihr „Problem“ von selbst und der andere nimmt wieder Kontakt zu Ihnen auf.

Ist dies jedoch nicht der Fall, dann ist es besser, selbst die Initiative zu ergreifen und nach einigen Tagen selbst nachzufragen. Fragen Sie ruhig danach, wie der andere das Date empfand oder warum er sich nicht meldete; vermeiden Sie aber Vorwürfe. Wenn Sie beim Gespräch den Eindruck haben, dass Ihr Gegenüber tatsächlich kein weiteres Interesse an Ihnen hat, dann geben Sie demjenigen zu verstehen, dass dies legitim ist und nicht jeder jedem gefallen kann. Nur so erhalten Sie eine ehrliche Antwort, die es Ihnen zudem ermöglicht, einen Abschluss zu finden und offen für neue Dates mit anderen Personen zu sein.

Bildnachweis: luckybusiness / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...