Businesstipps Sprachen

Französische Zahlen: Redewendungen rund um die Zahl 15

Rund um die Zahl 15 gibt es eine ganze Reihe französischer Redewendungen. Ganz besonders beim Datum und der Zeitangabe spielt die 15 eine große Rolle. Statt "in vierzehn Tagen" heißt es im Französischen "in fünfzehn Tagen". Lesen Sie hier, warum!

Französische Zahlen: Redewendungen rund um die Zahl 15

Die Zahl 15 auf Französisch: Ausdrücke und Redewendungen

le quinze die Rugbymannschaft (15 Spieler)
le Quinze de France die französische Rugbynationalmannschaft
le rugby à quinze / à treize Rugby mit fünfzehn / dreizehn Spielern

[adcode categories=“sprachen,franzoesisch“]

quinze pour toi! (umg.) du hast gewonnen! / der Punkt geht an dich! Ursprung wohl im Tennissport (Fifteen – Love)
Louis XV Ludwig der Fünfzehnte (*1710 †1774) Aussprache: lui kẽz
table style Louis XV Tisch im Louis-quinze-Stil

Französische Redewendungen: zwei Wochen = 15 Tage

quinze jours vierzehn Tage, zwei Wochen
en quinze in vierzehn Tagen
aujourd’hui / jeudi en quinze heute / am Donnerstag in vierzehn Tagen
dans quinze jours (au plus tôt) (frühestens) in vierzehn Tagen
dans les quinze jours innerhalb der kommenden vierzehn Tage
il y a quinze jours vor vierzehn Tagen
ça fait quinze jours que je lui ai parlé ich habe vor vierzehn Tagen mit ihm gesprochen
tous les quinze jours jede zweite Woche
une quinzaine etwa fünfzehn
une quinzaine de jours ungefähr vierzehn Tage, zwei Wochen
une quinzaine de personnes etwa fünfzehn Leute

Andere Länder, andere Redewendungen
Mehr zu den französischen Ausdrücken "acht Tage" für eine Woche und "fünfzehn Tage" für zwei Wochen finden Sie in dieser Übersicht über französische Redewendungen mit Zahlen.

Woher stammt diese Zeiteinteilung eigentlich? Hier eine Erklärung zum Ursprung des 15-Tage-Rhythmus:

 "Die Germanen hatten, als sie zuerst in die Geschichte eintraten, den rohen Zustand der Jagd- und Fischervölker ebenso wie den reiner Hirtenvölker längst überwunden. Das Jahr teilten sie in drei Abschnitte (Frühling, Sommer und Winter). Wie sie die Jahre nach Wintern zählten, so berechneten sie die Tage nach Nächten, so daß eine Frist von 7 Nächten 8 Tage, eine solche von 14 Nächten 15 Tage ergab. Noch heute sind uns "acht Tage" gleich einer Woche (frz. huitaine) und frz. quinzaine oder quinze jours bedeutet zwei Wochen." (Lehrbuch der deutschen Rechtsgeschichte, Prof. Richard Schröder, Leipzig 1889)

Wenn Sie eine andere Vermutung oder Erklärung zur französischen Redewendung "quinzaine de jours" haben, dann melden Sie sich doch und bringen Sie Ihre Meinung hier im Expertenportal Wirtschaftsfranzösisch ein!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: