Businesstipps Organisation

Brückentage 2010: Das müssen Sie bei Ihrer Urlaubsplanung beachten

Lesezeit: 2 Minuten Brückentage sind immer eine willkommene Gelegenheit für einen Kurzurlaub – vorausgesetzt, die Feiertage liegen günstig. 2009 haben wir in der zweiten Jahreshälfte viel Pech damit, denn sowohl der 3. Oktober als auch der 1. November fallen auf ein Wochenende. Doch wie sieht es im nächsten Jahr aus? Laden die Brückentage 2010 eher zu einem Kurzurlaub ein?

2 min Lesezeit

Brückentage 2010: Das müssen Sie bei Ihrer Urlaubsplanung beachten

Lesezeit: 2 Minuten

Brückentage – das sind die Tage zwischen zwei arbeitsfreien Tagen, also beispielsweise einem Feiertag und einem Wochenende. Wenn man diese Brückentage geschickt miteinander kombiniert, kann man die arbeitsfreie Zeit ausdehnen, ohne Urlaubstage opfern zu müssen. Dazu ein Hinweis für alle Arbeitnehmer, die auch am Wochenende arbeiten müssen: Bei unseren Berechnungen der Brückentage 2010 gehen wir immer von einer Fünf-Tage-Woche (Montag bis Freitag) aus. Der Samstag wird also immer als freier Tag gezählt.

Brückentage 2010: Ein guter Anfang
2009 hatte nur wenige Brückentage zu bieten, und auch die Aussichten auf die Brückentage 2010 sind nicht gerade rosig. Immerhin endet das Vorjahr mit einer recht günstigen Gelegenheit: Wenn Sie zwischen Heiligabend und Silvester 2009 fünf Tage Urlaub nehmen (gesetzt den Fall, dass der 24. und der 31.12. als Arbeitstage gelten – ansonsten müssen Sie nur drei Tage Urlaub nehmen), haben Sie elf Tage am Stück frei. Und auch wenn Sie zwischen den Feiertagen arbeiten müssen – da Neujahr auf einem Freitag liegt, fängt 2010 doch immerhin mit einem langen Wochenende an.

In der ersten Jahreshälfte liegen die Brückentage 2010 wie immer einigermaßen günstig. Die Osterfeiertage (2. bis 5. April) bieten sich für einen längeren Urlaub geradezu an. Wenn Sie vom 29. März acht Tage Urlaub einreichen, haben Sie sage und schreibe 14 Tage frei. Nach Ostern können Sie mit neun Urlaubstagen sogar 17 Tage Ferien machen (vom 2. bis 18. April).

Brückentage 2010: Alles frei macht der Mai
Der 1. Mai 2010 ist leider ein Samstag und fällt damit für ein verlängertes Wochenende aus. An Christi Himmelfahrt  (13. Mai) bietet sich immer eine günstige Gelegenheit, mit nur einem Urlaubstag vier Tage frei zu haben. Wenn Sie nach Christi Himmelfahrt sechs Tage Urlaub nehmen, haben Sie bis Pfingstmontag (24. Mai) sogar zwölf Tage frei. Wenn Sie in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz oder im Saarland wohnen, können Sie Pfingsten auch mit Fronleichnam (3. Juni) kombinieren – dann bekommen Sie für acht Urlaubstage 16 Tage Freizeit (22. Mai bis 6. Juni).

Brückentage 2010: Kein gutes Ende
Da der Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) nächstes Jahr auf einen Sonntag fällt, entgeht uns auch im Herbst 2010 eine gute Gelegenheit für eventuelle Brückentage. Immerhin ist Allerheiligen (1. November) an einem Montag, Sie können also auch ohne Brückentag ein verlängertes Wochenende genießen.

Der 24.12.2010 ist ein Freitag, deshalb fallen die Weihnachtsfeiertage im nächsten Jahr auf ein Wochenende. Auch der Neujahrstag 2011 liegt auf einem Samstag, die Möglichkeit, über Weihnachten mithilfe von Brückentagen günstig Urlaub zu machen, ist 2010 also leider nicht wirklich gegeben.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: