Computer Praxistipps

Mit dem Smartphone kostenlos telefonieren: So funktioniert es!

Lesezeit: 2 Minuten Ein Smartphone hat mittlerweile fast jeder. Aber nicht jeder Handynutzer freut sich über günstiges Telefonieren oder kostenlose SMS. Endlich können Sie kostenlos telefonieren, ohne SIM-Karten zu tauschen oder sonstigen großen Aufwand zu betreiben. Eine einfache App für das Smartphone reicht aus, um dauerhaft ohne weitere Kosten zu telefonieren. Lesen Sie hier eine App-Übersicht, wie Sie ab sofort die Ausgaben von Ihrem Smartphone minimieren.

2 min Lesezeit

Mit dem Smartphone kostenlos telefonieren: So funktioniert es!

Lesezeit: 2 Minuten

Nutzer von Smartphones haben natürlich jede Menge Funktionen an Bord, schließlich gibt es für fast jedes Bedürfnis auch eine passende App. Dass man für das eigentliche Telefonieren immer noch durchaus stattliche Minutenpreise hinblättern muss, ist so gesehen eigentlich gar nicht mehr zeitgemäß und es stellt sich fast von selbst die Frage, ob es nicht auch zum kostenlosen Telefonieren eine App gibt. Lange Zeit hätte man eher nein sagen müssen. 

Es gab verschiedene Apps, die eine Kommunikation ähnlich wie Telefonieren erlaubten und sich dabei des mobilen Internets bedienten. Anwendungen wie Skype und Co. werden Sie aus diesem Bereich vielleicht kennen. Mit welchen Apps können Sie außerdem Ihren Geldbeutel schonen?

Auf die Technologie kommt es an

Um beim Beispiel Skype zu bleiben: Diese Anwendung nutzt das Internet zur Übertragung von Sprache und bedient sich dabei der Technologie Voice over IP (VoIP). Das spart zwar Telefongebühren, strapaziert aber gegebenenfalls die mobile Internetanbindung und sorgt – je nachdem, welche Vertragsform Sie für Ihr Smartphone gewählt haben – für ebenfalls durchaus hohe Kosten. Außerdem ist Skype nicht für jedes Android-Smartphone zu gebrauchen.

Profitieren Sie von Freiminuten

Eine andere App, um mit dem Smartphone kostenlos zu telefonieren, ist Forfone. Sie können mit allen anderen Forfone-Nutzern kostenlos telefonieren. Der Nachteil: Alle Smartphone-Nutzer, die Sie erreichen möchten, müssen sich die App ebenfalls downloaden. Aber wenn Ihr Freund die App nicht hat, können Sie diesen trotzdem kostenlos erreichen. Denn Forfone bietet jeden Monat 100 Freiminuten ins deutsche Festnetz. Wenn Sie die App starten, wird Ihre Handynummer überprüft und Ihr Smartphone markiert automatisch die Nutzer, die die App ebenfalls installiert haben. So wissen Sie direkt, wen Sie kostenlos anrufen können.

WhatsApp: Der Klassiker

Mit WhatsApp können Sie kostenlose SMS verschicken. Auch Videos oder Bilder können an andere WhatsApp-Nutzer verschickt werden. Zur Registrierung benötigen Sie ebenfalls nur Ihre Handynummer, die Nutzung von WhatsApp ist aber nicht komplett kostenlos. Sie zahlen eine einmalige Gebühr von 79 Cent. Im Vergleich zum regulären SMS-Preis aber immer noch unschlagbar.

Günstig ins Ausland telefonieren?

Mit der App Vopium können Sie zwar nicht kostenlos mit dem Smartphone ins Ausland telefonieren, aber Sie können ordentlich sparen. Die Gebühren variieren von Land zu Land. Allerdings können Sie auch mit Vopium kostenlos über WLAN mit anderen Vopium-Nutzern kommunizieren. Und einen Pluspunkt gibt es auch noch: Vopium verschenkt zehn Freiminuten und zehn kostenlose SMS bei der ersten Anmeldung.

NHEO-App: kostenlos telefonieren

Sie können NHEO einfach herunterladen und dann sofort installieren. Das funktioniert soweit automatisch. Nach dem Start der App ist eine kurze Registrierung nötig, bei der Sie einen kostenlosen NHEO Account anlegen. Hierbei wird Ihre Mobilfunknummer ausgelesen, Sie legen einen persönlichen Zugangspin fest und schon wird Ihr Konto eingerichtet.

Sie bekommen zum Abschluss der Einrichtung eine Festnetznummer angezeigt, mit welcher Sie fortan auf Ihrem Smartphone erreichbar sein werden. Diese Option lohnt sich für jeden, der eine der heute weit verbreiteten Festnetz Flatrates nutzt. In diesem Fall kann man Sie künftig völlig kostenlos vom Festnetz auf Ihrem Smartphone anrufen.

Gibt es Risiken?

Klare Antwort: Nein. NHEO ist ein kostenloser Dienst, den Sie bei eventuellem Nichtgefallen auch einfach wieder von Ihrem Smartphone verbannen können. Vermutlich aber werden Sie das nicht allzu schnell tun. Teurer kann es werden, wenn Sie außerhalb Deutschlands diesen Dienst nutzen wollen, da Internetverbindungen im Ausland je nach Vertrag deutlich höher berechnet werden können.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: