Homöopathie Praxistipps

Liebeskummer: Homöopathie löst die Blockade

Lesezeit: < 1 Minute Liebeskummer wird als einer der schmerzhaftesten Zustände erfahren. Oft erleben die Betroffenen eine tiefe Verzweiflung. Je nach Länge und Intensität der Beziehung wird eine Lebens- oder Sinnkrise durchlebt. Viele Menschen hängen noch nach Jahren an einer Trauer oder Wut, die Ihnen neue Wege versperrt. Was kann die Homöopathie da ausrichten?

< 1 min Lesezeit
Liebeskummer: Homöopathie löst die Blockade

Liebeskummer: Homöopathie löst die Blockade

Lesezeit: < 1 Minute

Liebeskummer – Erfahrungen aus der Praxis

Häufig beschreiben Patienten die partnerschaftliche Trennung als einen Tiefpunkt in ihrem Leben. Seit diesem Ereignis haben sie eigentlich nie wieder richtig vertrauen können. “ Irgendwie habe ich das nie verwunden“, sagen sie. Seitdem geht es im Leben nicht mehr richtig voran. Die Freude fehlt, das Vertrauen, der Mut. Alles so als sei es mit dem Liebsten gegangen.

Neuer Blickwinkel beim Liebeskummer

Es ist aber nicht mit dem Liebsten gegangen. Liebeskummer, wie jeder andere intensive Kummer auch, kann die Lebenskraft aus der Balance bringen. Der Betroffene entwickelt neben dem Kummer körperliche Symptome, unter denen er zu leiden beginnt. Diese summieren sich und in einer Weise ist das gut, denn so wird überdeutlich: Hier muss was passieren.

Holen Sie sich Hilfe bei einer kompetenten Homöopathin. All die Freude am Leben, die Lust, die Liebe sind noch in Ihnen. Die Homöopathie kann die Blockade lösen und die Lebenskraft wieder in die Balance bringen. So überwinden Sie nicht nur den Liebeskummer, sondern auch die körperlichen und geistigen Symptome, die im Schlepptau waren!

Fazit

Auch wenn der Kummer noch so lange zurück liegt, die Information ist gespeichert und blockiert den Zugang zur Lebensfreude. Diese Blockade kann sogar somatische (körperliche) Folgen haben. Die Homöopathie erweist hier seit 200 Jahren erstaunliche Dienste, indem sie ursächliche Blockaden auflöst und den Menschen Heilung auf allen Ebenen erfahren lässt.

Bildnachweis: fizkes / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: