Gesundheit Praxistipps

Liebesbeziehung: Räumliche Trennung und Alleinsein

Lesezeit: < 1 Minute Die räumliche Trennung kann in einer Liebesbeziehung verschiedene Ursachen haben. Der Trennungsschmerz in der Liebesbeziehung fühlt sich häufig so an, als würde etwas im Innersten sterben. Das Gefühl des Alleinseins macht sich breit. Lernen Sie, mit Ihren Gefühlen umzugehen.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Liebesbeziehung: Räumliche Trennung und Alleinsein

Lesezeit: < 1 Minute

Räumliche Trennung in einer Liebesbeziehung
Die räumliche Trennung wird oft als Tod der Gefühle empfunden, weil man nicht mehr im Alltag miteinander reden kann. Die Trennungsszenen sind so verschieden wie das Leben und haben die unterschiedlichsten Gründe.

Trotzdem können die Gefühle der räumlichen Trennung ähnlich sein. Vielleicht gibt es einen bestimmten Rhythmus, in dem die räumliche Trennung stattfindet. Die könnte beinhalten, dass man sich immer wieder mal am Wochenende ein wunderbares Zusammengehörigkeitsgefühl erschafft. Man lebt auf rosaroten Wolken und aller Kummer und Schmerzen des Alleinseins sind für einen Augenblick verdrängt, bis dann wieder der Moment der räumlichen Trennung kommt.

Alleinsein in der Liebesbeziehung
Erst schwelgt man noch in einem Gefühl des Verliebtseins, bis dann wieder der Alltag seine Macht übernimmt und man kaum noch miteinander spricht. Man sieht damit keine wirkliche Weiterentwicklung und fühlt sich in seiner Gefühlswelt hin- und her gerissen und schrecklich allein und hilflos der Situation ausgeliefert.

Trennung in der Liebesbeziehung
Stellen sie sich diese Fragen:

  • Woher kommt dieses Gefühl des Alleinseins und der emotionalen Abhängigkeit?
  • Woher kennen Sie es?
  • Wie alt ist dieses Gefühl und wie oft haben Sie es schon in ihrem Leben wiederholt?
  • War es ein ständiger Begleiter?
  • Denken Sie heute anders darüber, als sie es als Kleinkind getan haben?
  • Sind es Gefühle des Kindes von damals, die in Ihnen hochkommen und gesehen werden wollen?

Vielleicht denken sie heute erwachsener darüber, fühlen aber trotzdem Ihre Hilflosigkeit bei dem Versuch, anders mit den Gefühlen umzugehen, weil die Erziehung aus unserer frühen Kindheit noch nachwirkt und wir uns wie ein Kleinkind allein gelassen fühlen. Schreiben Sie einfach unsortiert Ihre Gedanken dazu auf und sie werden überrascht sein, welche Ideen Ihnen anschließend kommen werden. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen gute Einsichten

Ihre
Christa Raatz

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: