Praxistipps Verein

Familiensport als Aufschwung und Motor des Vereinslebens

Die Mitglieder eines Vereins erfüllen mit ihren Aktivitäten den Sinn und Zweck des Vereinslebens. Was können Sie tun, damit der Standard erhalten bleibt? Die Mitgliederzahl ausbaufähig wird und die Vereinsengagierten weiter freudvoll ihrer ehrenamtlichen Arbeit nachgehen? Widmen Sie sich dem Familiensport!

Familiensport als Aufschwung und Motor des Vereinslebens

Autor:

Familiensport als Aufschwung und Motor des Vereinslebens

Durch die Einbeziehung von Familienmitgliedern in Ihre Vereinsaktivitäten stärken Sie Ihre Vereinsstrukturen. Ein, wie eine Familie geführter, Verein, in dem jedes „Familienmitglied“ seine vertrauensvolle und –gebende Aufgabe hat, garantiert ein niveauvolles Vereinsleben und schützt ihn weitgehend vor vielen destruktiven menschlichen Schwächen, die es vermiesen können.

Familiensport verbessert nicht nur Ihr Vereinsleben. Er ist wichtig für die Familie selbst und für die Gesellschaft. In einer Zeit, in der soziale Strukturen in der Arbeitswelt immer mehr einem familienfeindlichen Überlebenskampf weichen und einsam machende Massenmedien des Menschen ureigensten Gemeinsinn verdrängen, bedarf es kleiner Oasen, die helfen den gesellschaftlichen Verfall aufzuhalten. Sie können, ja Sie müssen, mit Ihrem Verein eine dieser kleinen Oasen sein.

Wie begeistere ich Familienmitglieder oder ganze Familien für meinen Verein?:

  • Analysieren von Familie und Gesellschaft im Vereinsumfeld (demografische Gegebenheiten, soziales Umfeld, Freizeitinteressen -angebote, Trendsportarten)
  • Daraus folgend Aktivierung entsprechender Hilfen und Angebote im Verein
  • Familienfreundliche Eigenwerbung des Vereins im Umfeld (Presse, Wurfpost, Plakatierung, Brennpunktbesuche)
  • Veranstalten von Familientagen im Verein mit familienspezifischen Angeboten
  • Bekanntmachen des Vereins mittels Veranstalten von Tagen der offenen Tür
  • Organisatorisches Einbeziehen von Familienmitgliedern in die Aktivitäten bereits im Verein tätiger Vereinsmitglieder
  • intensive Kontakte zu den Familien von Vereinsmitgliedern 

Bildnachweis: Robert Kneschke / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: