Praxistipps Verein

Pressekontakte für den Verein nutzen

Lesezeit: 2 Minuten Ein guter Kontakt zur Presse ist vorteilhaft, um Events oder Ereignisse im Verein in die Öffentlichkeit zu transportieren. Gezielte Öffentlichkeitsarbeit informativ zu verpacken, ist eine Säule. Eine weitere ist, Pressekontakte für den Verein zu nutzen. Die Kontaktpflege zu den Redaktionen ist wichtig für den Verein, um im Gespräch zu bleiben und ein offenes Ohr zu erhalten.

2 min Lesezeit

Autor:

Pressekontakte für den Verein nutzen

Lesezeit: 2 Minuten

Pressekontakte für den Verein zu nutzen, ist keine Anbiederung an Redakteure und Redakteurinnen, sondern wichtig für gezielte Öffentlichkeitsarbeit. Nicht jeder im Verein ist in der Lage, eine Pressemitteilung so zu schreiben, dass sie auch für eine Veröffentlichung in der Presse geeignet ist. Schon allein deshalb ist es wichtig, den Kontakt mit den Redaktionen der Publikationen zu pflegen, in denen man den Artikel platzieren will.

Informationsfluss zwischen Presse und Verein

Pressekontakte müssen gepflegt werden, so wie eine Pflanze gehegt wird, damit sie wächst und gedeiht. Das heißt nicht, dass man die Redakteure und Redakteurinnen mit materiellen Zuwendungen eindeckt, sondern sie auf dem Laufenden hält und sie um Rat bittet, wenn man Informationen veröffentlichen will, so dass sie auch die entsprechende Wirkung erzielen.

Ein kontinuierlicher Informationsfluss zwischen Presse und Verein ist der Nährboden für eine gute Zusammenarbeit und trägt dazu bei, dass Pressekontakte vom Verein effektiv genutzt werden können.

Tipps für gute Pressekontakte

Es ist mit wenig Aufwand verbunden, einen guten Kontakt zur Presse zu pflegen. Hier einige Tipps, wie man Pressekontakte aufbaut und sie mit Leben erfüllt.

  • A und O von guten Pressekontakten ist, dass die Redakteure und Redakteurinnen der Medien wissen, mit wem sie es zu tun haben, wenn es um Presseveröffentlichungen geht. Deshalb sollte man sich den Redaktionen vorstellen, wenn man die Pressearbeit für einen Verein übernimmt. Eine kurze E-Mail oder ein offizielles Anschreiben per Post ist angebracht.
  • Da Redakteure und Redakteurinnen sich viele Informationen aus dem Internet holen, ist es von Vorteil, wenn der Verein eine Homepage hat, die auch immer auf dem aktuellen Stand ist. Kontaktdaten sind wichtig, damit sich die Redaktion bei Bedarf mit den Verantwortlichen im Verein in Verbindung setzen kann.
  • Ganz wichtig ist, die Öffentlichkeit über Veranstaltungen und Events im Verein zu informieren. Das hat den größten Effekt über gezielte Pressearbeit. Hier sind gute Pressekontakte sehr hilfreich. Bevor man eine Pressemitteilung abschickt, sollte man mit den Redaktionen Kontakt aufnehmen und sie darüber informieren, dass ein Manuskript zur Veröffentlichung unterwegs ist und worum es sich handelt.
  • Auskunftsfreudigkeit ist bei der Presse hoch im Kurs. Wenn es um Veränderungen im Verein geht oder um besondere Vorkommnisse, sollte man im Interesse des Vereins die Informationen weiter leiten, die für die Öffentlichkeit wichtig sind. Dabei muss man keine Interna ausplaudern. Eine Informationsblockade schadet dem Verein, denn sie bietet Raum für Gerüchte, die eine kaum aufzuhaltende Eigendynamik entwickeln.

Gute Öffentlichkeitsarbeit für den Verein: Der Draht zur Presse

Wenn es dem Verein gelingt, einen guten Draht zur Presse herzustellen, dann ist das die halbe Miete für eine gute Öffentlichkeitsarbeit. Ist die Basis geschaffen durch

  • Vorstellung des Pressereferenten im Verein
  • Vereinshomepage mit allen wichtigen Daten und aktuellen Infos
  • Informationsfluss zwischen Verein und Presse

ist es fast ein Kinderspiel, Pressekontakte für den Verein zu nutzen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: