Fotografie Praxistipps

Der Tilt-Shift-Effekt macht Ihr Foto zur Miniaturlandschaft

Lesezeit: 2 Minuten Machen Sie aus Landschaftsaufnahmen Miniaturansichten! Mit Photoshop können Sie das Aussehen eines Tilt-Shift-Objektivs simulieren. Wenn Sie ein Motiv aus der Ferne aufnehmen, ist in der Regel alles scharf abgebildet. Beim Tilt-Shift-Effekt bringen Sie gezielt Unschärfe in Ihr Foto.

2 min Lesezeit
Der Tilt-Shift-Effekt macht Ihr Foto zur Miniaturlandschaft

Der Tilt-Shift-Effekt macht Ihr Foto zur Miniaturlandschaft

Lesezeit: 2 Minuten

Besonders gut wirkt der Tilt-Shift-Effekt bei Aufnahmen von Landschaften und Städten, die aus der Vogelperspektive aufgenommen wurden. Wählen Sie ein geeignetes Foto aus und öffnen Sie es in Photoshop.

Schärfe verringern in Photoshop

Der Tilt-Shift-Effekt zeichnet sich durch eine geringe Tiefenschärfe aus. Verringern Sie also die Schärfe Ihres Fotos. Der Filter soll aber nicht auf das ganze Bild wirken, sondern maskiert werden. Deswegen müssen Sie zuerst die Ebene mit dem Originalbild duplizieren.

Damit Sie jederzeit Ihre Bearbeitung korrigieren können, konvertieren Sie die obere Ebene für Smart-Filter. Verwenden Sie nun einen Filter, um die neue Ebene unscharf zu machen. Wählen Sie im Menü: Filter -> Weichzeichungsfilter -> Gaußscher Weichzeicher. Stellen Sie den Regler auf etwa 12 Pixel ein. Stellen Sie die Unschärfe zunächst sehr stark ein. Das sieht zwar erst
unschön aus, aber Sie bringen im nächsten Bild mit der Maskierung wieder
Schärfe ins Bild.

Maskierung für den Tilt-Shift-Effekt

Für die weichgezeichnete Ebene legen Sie nun eine Maske an. Wählen Sie sich einen Bereich aus, der weiterhin scharf sein soll. Dieser muss auf der Ebenenmaske schwarz sein, der Rest weiß. Mit dem Verlaufswerkzeug sorgen Sie für weiche Übergänge zwischen den Tonwerten.

Wählen Sie reflektierten Verlauf aus, der von Weiß zu Schwarz und wieder zu Weiß läuft. Gegebenenfalls müssen Sie den Verlauf erst bearbeiten, um die richtigen Farben zu erhalten. Legen Sie diesen Verlauf über die Maske. Wählen Sie einen Bereich aus, der seine Schärfe behalten soll und lassen Sie die Maske zu den Rändern hin weiß werden.

Maskiert wirkt das Bild schon wie eine Tilt-Shift-Aufnahme. Dank Smart-Filter können Sie den Verlauf und die Stärke der Unschärfe nachträglich aufeinander abstimmen. Zum Schluss passen Sie noch die Farben und den Kontrast Ihres Fotos an.

Damit Ihr Bild wie eine Miniaturlandschaft wirkt, erhöhen Sie den Kontrast, denn die Unschärfe des Tilt-Shift-Effekts lässt das Bild oft flau wirken. Am schnellsten geht das mit dem Dialog „Helligkeit/Kontrast“ oder einer Gradationskurve. Sie können außerdem die Sättigung erhöhen.

Bildnachweis: REDPIXEL / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: