Essen & Trinken Praxistipps

Brasilianische Rezepte zur WM: Kokos-Fischcurry mit gegrillter Ananas

Lesezeit: 2 Minuten Holen Sie sich passend zur Fußball-WM das Brasilienfeeling nach Hause! Exotische Früchte, würziges Fleisch, außergewöhnliche Zutaten und leckere Saucen – brasilianische Rezepte überzeugen durch ihre Vielfältigkeit. Unser Ernährungsexperte Vadim Vl. Popov präsentiert Ihnen im folgenden Beitrag ein leckeres Rezept für Kokos-Fischcurry mit gegrillter Ananas, ein fruchtiger Genuss pur!

2 min Lesezeit

Brasilianische Rezepte zur WM: Kokos-Fischcurry mit gegrillter Ananas

Lesezeit: 2 Minuten

Entdecken Sie passend zur Fußball-WM die Vielfalt der brasilianischen Küche! Mit frischen Zutaten schmeckt Ihr Kokos-Fischcurry noch besser!

Rezept für brasilianisches Kokos-Fischcurry

Fisch wird in Kokosmilch mit Tomaten, Paprika, Annatto-Öl und Gewürzen gekocht. Annatto-Öl gibt dem Gericht eine schöne leuchtende Farbe. Sie können dieses Öl schnell selbst zubereiten, online oder im lateinamerikanischen Lebensmittelgeschäft erwerben, aber auch durch Olivenöl ersetzen.

Zutaten für ca. 4-5 Portionen:

• 1 kg weißes Fischfilet
• Saft von 2 Limetten
• 2-3 Teelöffel fruchtiges Currypulver, zum Beispiel "Calypso Tropical"-Curry

• 1 Teelöffel Meersalz
schwarzer Pfeffer
• 3-4 Esslöffel Annatto-Öl
• 1 große Zwiebel, klein gehackt
• 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
• 800 ml Kokosmilch
• 1 reife Tomate, klein gehackt
• 1 rote Paprika, klein gehackt
• 1 rote scharfe Chili, klein gehackt

So wird’s gemacht

  1. Fischfilet würfeln, mit Limettensaft beträufeln und 5 Minuten marinieren. Das Annatto-Öl in eine tiefe Pfanne geben, erhitzen und den Fisch darin kurz anbraten. Currypulver, Meersalz, Pfeffer sowie Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und mit circa 250 ml Kokosmilch ablöschen.
  2. Aufkochen lassen, Tomate, Paprika, Chili und die restliche Kokosmilch hinzufügen. Unter gelegentlichem Rühren 15 Minuten köcheln lassen. Heiß servieren.

Als Beilagen passen Reis und gegrillte Ananas ganz gut dazu. Im Folgenden lesen Sie das Rezept für gegrillte Ananas.

[adcode categories=“hobby-freizeit,essen-trinken“]

Rezept für gegrillte Ananas

Zutaten für ca. 4-5 Portionen:

  • 1 frische Ananas, geschält, Strunk entfernt und in 4-5 Spalten geschnitten
  • 200 g Rohrzucker oder 100 g Kokosblütenzucker
  • 2 Teelöffel Zimtpulver
  • etwas Dendé-Öl

So wird’s gemacht

  1. Grill auf mittlere bis hohe Hitze vorheizen. Wenn der Grill heiß ist, Grillrost leicht mit Dendé-Öl einpinseln.
  2. Zucker und Zimt in einer Schüssel vermischen und in einen großen Gefrierbeutel geben. Ananasspalten hineingeben, Beutel zumachen und gut schütteln, so dass die Ananasspalten gleichmäßig mit dem Zimtzucker bedeckt sind.
  3. Ananasspalten auf dem heißen Grill auf jeder Seite circa drei bis fünf Minuten grillen. Fertig!

Ich wünsche Ihnen ein gutes Gelingen! Darauf einen Caipirinha! Das Rezept für leckeren Caipirinha-Cocktail lesen Sie hier.

Artikel zum Thema "Leckere exotische Gerichte"

Für Fragen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

So machen Sie das Annatto-Öl selbst

So stellen Sie Annatto-Öl selbst her

Annatto-Öl hält sich mehrere Monate, verliert im Lauf der Zeit aber an Aroma und Farbe. Es wird in Lateinamerika und auf den karibischen Inseln dazu verwendet, Fleisch, Geflügel und Meeresfrüchten eine orangerote Farbe und ein zartes Aroma zu verleihen.

Zutaten für 125 ml Annatto-Öl:

  • 125 ml Pflanzenöl
  • 3 Esslöffel Annatto-Samen

So wird’s gemacht

  1. Das Öl in einem kleinen Topf über mittlerer Temperatur erhitzen, bis es leicht raucht. Die Annatto-Samen hineinrühren. Wenn sie gleichmäßig mit Öl überzogen sind, die Temperatur etwas reduzieren. Nach etwa 1 Minute den Topf vom Herd nehmen und das Öl unbedeckt auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  2. Das Annatto-Öl durch ein feines Sieb in ein Glas oder einen Krug gießen, fest mit Plastikfolie zubinden und bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen. Die Samen wegwerfen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: