Homöopathie Praxistipps

Blasenentzündung mit Berberis vulgaris behandeln

Lesezeit: < 1 Minute Blasenentzündung: Das homöopathische Mittel Berberis vulgaris wird in erster Linie bei Beschwerden der Harnwege und am Bewegungsapparat eingesetzt. Typischerweise sind die Schmerzen stechend oder kolikartig und sie strahlen in alle Richtungen aus. Die Schmerzen an den Harnwegen strahlen nach unten aus.

< 1 min Lesezeit
Blasenentzündung mit Berberis vulgaris behandeln

Blasenentzündung mit Berberis vulgaris behandeln

Lesezeit: < 1 Minute

Hauptsymptome der Blasenentzündung bei Berberis vulgaris

Eine Blasenentzündung, die gut auf Berberis vulgaris anspricht, macht sich typischerweise durch ein starkes Brennen oder Stechen beim Wasserlassen bemerkbar. Die Beschwerden werden schlimmer bei Bewegung. Beim Wasserlassen strahlen die Schmerzen in die Oberschenkel aus. Der Urin ist während der Blasenentzündung milchig oder schleimig und kann ein rötliches Sediment absetzen.

Begleitsymptome der Blasenentzündung von Berberis vulgaris

Wenn eine Blasenentzündung gemeinsam mit Schmerzen in den Gelenken auftritt, ist dies ein weiterer Hinweis auf das homöopathische Mittel Berberis vulgaris. Auch eine gleichzeitig auftretende Lumbalischialgie kann mit Berberis behandelt werden. Andere häufig gleichzeitig auftretende Beschwerden sind Stirnkopfschmerzen, Schwindel, Ohnmachtsneigung, Ohrgeräusche, gleichzeitiges Frieren und Schwitzen, Schüttelfrost, Schläfrigkeit abends und Schlaflosigkeit nachts.

Weitere Indikationen von Berberis vulgaris

Berbereis vulgaris wird als Heilmittel bei Arthiritis und Gicht eingesetzt. Auch bei Nierensteinen und Gallenkoliken kann Berberis eingesetzt werden. Darüber hinaus ist Berberis angezeigt, wenn Beschwerden infolge eines Bandscheibenvorfalls auftreten. Typischerweise weist der Betroffene bläuliche Ringe unter den Augen auf, ist sehr bleich und macht einen sehr kränklichen Eindruck. Die Stimmung ist melancholisch bis gereizt. Licht und Geräusche werden gemieden.

Fazit

Berberis vulgaris wird häufig bei Blasenentzündungen eingesetzt, wenn sich die Beschwerden durch Bewegung verschlimmern und die Schmerzen beim Wasserlassen in die Oberschenkel ausstrahlen. Berberis hilft auch bei Beschwerden des Bewegungsapparates wie Arthritis oder Gicht.

Bildnachweis: glisic_albina / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: