Homöopathie Praxistipps

Akne in der Pubertät mit Calcium phosphoricum behandeln

Lesezeit: 2 Minuten Viele Teenager leiden unter heftiger Akne und sind sehr unglücklich darüber. Einige homöopathische Mittel werden besonders häufig zur Behandlung von Akne in der Pubertät eingesetzt. Lesen Sie hier, bei welchen Akne-Symptomen das homöopathische Mittel Calcium phosphoricum eingesetzt wird und wie eine homöopathische Behandlung von Akne verlaufen kann.

2 min Lesezeit
Akne in der Pubertät mit Calcium phosphoricum behandeln

Akne in der Pubertät mit Calcium phosphoricum behandeln

Lesezeit: 2 Minuten

Calcium phosphoricum gegen Akne in der Pubertät einsetzen

Das homöopathische Mittel Calcium phosphoricum ist eines der Mittel, die sehr häufig bei Teenagern eingesetzt wird, die unter Akne vulgaris leiden. Besonders oft wird Calcium phosphoricum bei heranwachsenden Mädchen eingesetzt. Doch auch bei Jungen kann es das Mittel der Wahl sein, wenn die Leitsymptome übereinstimmen.

Calcium phosphoricum wird nicht nur bei Akne eingesetzt

Calcium phophoricum gilt als das wichtigste Mittel für die Behandlung von Schulkopfschmerzen bei schüchternen, feinfühligen Jugendlichen, die sich selbst zu viel abverlangen und über keine große Ausdauer verfügen.

Meist sind sie zu schnell zu stark gewachsen und haben nun kaum Reserven, um die geistigen Anforderungen zu bewältigen, die in der Schule an sie gestellt werden. Die hormonelle Umstellung in der Pubertät wird dann von heftigen Akne-Symptomen begleitet.

Leitsymptome von Calcium phosphoricum in der Pubertät

  • Sehr schnelles Längenwachstum
  • lange, schlaksige Extremitäten
  • schnelle Ermüdbarkeit bei Hausaufgaben
  • starkes Bedürfnis nach Abwechslung

Calcium phosphoricum als Konstitutionsmittel bei Akne einsetzen

Jedes homöopathische Mittel hilft dann am besten gegen Akne, wenn es das passende Konstitutionsmittel ist. Als Konstitutionsmittel ist Calcium phosphoricum dann angezeigt, wenn eine starke Unzufriedenheit und Unruhe auffallen. Calcium-phos.-Jugendliche wollen nicht gerne über Probleme nachdenken. Sie lenken sich lieber mit allen möglichen Beschäftigungen ab.

Sie strengen sich nicht gerne an und lehnen jede Art von Trost ab, wenn sie Kummer haben. Häufig ist der Auslöser für Beschwerden der erste Liebeskummer. Auch Zugluft, Wetterwechsel und Kälte können Beschwerden auslösen. Die motorische Entwicklung erfolgt eher langsam.

Schon die Zahnung und das Erlernen der Kopfkontrolle traten meist erst spät ein. Vergrößerte Tonsillen und adenoide Wucherungen weisen ebenfalls auf das homöopathische Mittel Calc.-phos. hin. Allgemein besteht ein starkes Verlangen nach salzigen Sachen und stark gewürzten Speisen. Auch Geräuchertes wird gerne gegessen. In der Kindheit und auch als Jugendliche können heftige Wachstumsschmerzen in den Beinen auftreten.

Fazit:

alcium phosphoricum wird häufig bei Akne eingesetzt, wenn sie in der Pubertät auftritt. Meist sind junge Mädchen von Akne betroffen, die gut auf Calc.-phos. reagiert. Als Auslöser für die Akne gelten geistige Anstrengung durch schulische Anforderung, die hormonelle Umstellung und der erste Liebeskummer. Besonders gut wirkt Calcium-phosphoricum in der Pubertät gegen Akne, wenn es auch das angezeigte Konstitutionsmittel ist.

Lesen Sie über die homöopathische Behandlung von Akne auch:

Und über Calcium phosphoricum als homöopathisches Kindermittel:

Bildnachweis: tammykayphoto / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: