Gesundheit Praxistipps

Blähungen – was können Sie gegen die Luft im Bauch tun?

Lesezeit: < 1 Minute Luft im Bauch ist eigentlich normal. Doch wenn zu viel Luft im Darm ist, kann es zu quälenden Blähungen kommen. Was können die Ursachen von Blähungen sein? Wie können Sie Ihre Blähungen selbst behandeln? Wie können Sie gezielt vorbeugen?

< 1 min Lesezeit
Blähungen – was können Sie gegen die Luft im Bauch tun?

Blähungen – was können Sie gegen die Luft im Bauch tun?

Lesezeit: < 1 Minute

Unser Darm hat viele Aufgaben. Haben Sie gewusst, dass Ihr Darm etwa sieben Meter lang ist und die Gesamtoberfläche ihres Darms etwa 400 Quadratmeter beträgt? Ihr Darm unterstützt Ihr Immunsystem, reguliert Ihren Wasserhaushalt und bildet Vitamine. Zu den vielfältigen Aufgaben Ihres Darms gehört auch die Aufspaltung der Nahrung in verwertbare Nährstoffe.

Bei jedem Verdauungsvorgang entstehen Gase

Je nach der Zusammensetzung der Nahrung werden mehr oder weniger Gase im Darm gebildet. Ihr Darm kann normalerweise über seine Blutgefäße die entstehende Luft aufnehmen. Diese Luft wird dann über die Lunge ausgeatmet. Die restliche Luftmenge, die sich dann noch im Darm befindet, wird über den Stuhlgang ausgeschieden. Wenn sich nun in Ihrem Darm größere Luftmengen bilden, können sie sich stauen und dann zu den quälenden Blähungen führen.

Was können die Ursachen von zu viel Luft im Darm sein?

  • hastiges Essen
  • kohlensäurehaltige Getränke
  • Stress
  • vermehrtes Luftschlucken
  • falsches Atmen
  • bestimmte Nahrungsmittel
  • Medikamente
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • eine gestörte Darmflora
  • Mangel an Verdauungsenzymen

Wie können Sie Ihre Blähungen selbst behandeln?

Schon Säuglinge und Kleinkinder können an Blähungen leiden. Für Säuglinge, Kinder und Erwachsene gibt es Präparate mit den Wirkstoffen Simeticon und Dimeticon. Diese Medikamente gibt es als Kautabletten, Kapseln oder Tropfen. Sie wirken entschäumend und dadurch können die Luftbläschen in Ihrem Darm zerfallen. Die überschüssige Luft kann nun über die Atmung und Ihren Darm ausgeschieden.

Tipp: Da Blähungen oft durch eine gestörte Darmflora entstehen, rate ich Ihnen dazu, aufbauende Darmbakterien einzunehmen.

Wie können Sie Blähungen vorbeugen?

  • Lassen Sie sich Zeit beim Essen.
  • Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke.
  • Essen Sie ausgewogen mit viel Obst und Gemüse.
  • Trinken Sie etwa 2 Liter pro Tag.
  • Bewegen Sie sich viel an der frischen Luft.
  • Machen Sie regelmäßig Entspannungsübungen.

Bildnachweis: gstockstudio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: