Computer Praxistipps

Bilder kostenlos hochladen in einen Onlinespeicher

Lesezeit: 3 Minuten Bilder kostenlos hochladen in einen Onlinespeicher hat viele Vorteile, denn es schützt vor Datenverlust, erlaubt eine automatische Synchronisierung und nur der ausgewählte Freundeskreis hat darauf Zugriff. Damit schützt diese Alternative zur Foto-Community Ihre Privatsphäre und das ist in Zeiten von Facebook und Co. gar nicht hoch genug einzuschätzen.

3 min Lesezeit

Bilder kostenlos hochladen in einen Onlinespeicher

Lesezeit: 3 Minuten

Wohin mit den ganzen Bildern? Kostenlos hochladen in den Onlinespeicher

Früher war alles ganz einfach: Bilder mit der analogen Kamera schießen, Film entwickeln lassen, Bilder in das Fotoalbum einkleben oder als Dias rahmen lassen und dann mit der Familie ansehen. Onlinespeicher hatte und brauchte man nicht.

Heute ist es ganz schön kompliziert: Es wird mit verschiedensten Geräten wie Handy und Smartphone, Digitalkamera, Tablet-PC oder auch der Webcam von PC und Notebook fotografiert. Einen gemeinsamen Ort für die Bilder wie früher beim Fotoalbum gibt es meist nicht.

Die Bilder von Smartphones bleiben oft einfach dort, wo sie aufgenommen wurden. Bilder von der Digitalkamera werden dagegen überwiegend auf einen PC übertragen, zu dem dann aber nicht jeder in der Familie Zugriff hat – und nicht selten gehen die Bilder bei einem Festplattencrash verloren.

Ein Onlinespeicher bietet hier große Vorteile, sofern alle Familienmitglieder die Bilder dort hochladen. Die Bilder sind zusätzlich gesichert und jeder der Familie hat darauf Zugriff. Zudem sind die Bilder wie früher beim Fotoalbum im Onlinespeicher an einem zentralen Ort.

Betriebliche Anwendung von Bildern im Onlinespeicher

Die Anwendung ist nicht auf den privaten Bereich beschränkt, auch Firmen können von einem Onlinespeicher profitieren. So kann ein Fotograf seine Bilder hochladen und diese werden direkt anschließend weiter bearbeitet, um sie zum Beispiel in einem Katalog, einem Online-Shop, auf einer Webseite oder in einer Zeitung bzw. Zeitschrift zu verwenden. 

Onlinespeicher sind also beispielsweise für Autohändler, Fotografen, Fotoagenturen, Immobilienhandel, Modelagenturen, Redaktionen, Satzbetriebe, Vertriebsabteilungen und Werbeagenturen sehr interessant.

Bilder kostenlos hochladen, wie geht das?

Dabei ist das Einrichten eines Onlinespeichers und auch das kostenlose Hochladen der Bilder ganz einfach. Die Voraussetzung ist zumindest ein Konto beim Anbieter.

Empfehlenswert ist es, dass sich zunächst ein Familienmitglied oder Mitarbeiter eines Betriebs beim Onlinespeicher anmeldet und dann die weiteren geplanten Nutzer des Onlinespeichers "wirbt". Denn das bringt meist zusätzlichen kostenlosen Speicherplatz.

Mit dem Konto erhält man den Zugang zu dem Onlinedienst und legt Ordner im Onlinespeicher an, ganz ähnlich wie auf der lokalen Festplatte. Dann werden die gewünschten Dateien in den Ordner kopiert. Hierfür gibt es unterschiedlichste Verfahren. Mobil geht das bei Android- und iOS-Geräten per kostenloser App des jeweiligen Anbieters.

Am PC läuft das Kopieren der Dateien entweder über eine spezielle Anwendung, die installiert wird, oder man meldet sich bei dem Onlinespeicher an und nutzt dessen Datei-Manager zur Auswahl der Daten auf der lokalen Festplatte.

Bilder im Onlinespeicher automatisch synchronisieren

Falls gewünscht, lassen sich die Inhalte des Onlinespeichers auf allen angeschlossenen Geräten synchronisieren. Sie haben dann die hochgeladenen Bilder überall zur Verfügung: Auf Ihrem PC, Ihrem Notebook oder Netbook, Ihrem Tablet-PC und Ihrem Smartphone.

Warum Onlinespeicher? Ist eine Foto-Community nicht besser geeignet?

Gerade bei Bildern stellt sich bei einem Onlinespeicher allerdings die Sinnfrage, denn zum Hochladen von Bildern und Vorführen der Bilder gibt es spezielle Lösungen. Daher hier eine Übersicht der Vorteile eines Onlinespeichers gegenüber einer Fotocommunity:

  • Im Onlinespeicher lassen sich neben Bildern auch andere Daten ablegen wie Dokumente, Videos oder Programme, wobei es hier Einschränkungen geben kann, etwa bei der Größe, dem Dateityp oder aus Urheberrechtsgründen (Copyright).
  • Brauchen Sie ohnehin einen Onlinespeicher für andere Daten, dann verwenden Sie diesen einfach auch für Ihre Bilder und brauchen sich nicht extra bei einem weiteren Dienst anzumelden.
  • Ihre Bilder im Onlinespeicher kann nicht einfach jeder sehen, so wie es bei einigen Fotocommunities und Bildergalerien der Fall ist.
  • Ihre Bilder sind im Onlinespeicher geschützt vor dem Kopieren. Dagegen lassen sich Bilder aus Foto-Communities teilweise frei herunterladen, auch eine Bildschirmkopie funktioniert.
  • Sie behalten die Nutzungsrechte an Ihren Daten. Mit der Anmeldung bei einer Foto-Community übertragen Sie jedoch teilweise die Nutzungsrechte an Ihren Bildern. Ein Blick in die AGB ist hier empfehlenswert! 
  • Es kann interessant sein, wenn fremde Menschen Ihre Bilder beurteilen, das kann aber auch ärgern und viel Zeit kosten. Brauchen Sie das Feedback nicht, nehmen Sie besser den Onlinespeicher.
  • Das Hochladen und Verwalten der Dateien ist beim Onlinespeicher meist komfortabler als bei Foto-Communities. 

Dagegen eignen sich Foto-Communities und Bildergalerien für Sie eher, wenn Sie Ihre Bilder ausstellen möchten und die Kritik der Besucher Ihrer Bilder erwünscht ist. Foto-Communities bieten mittlerweile auch den Verkauf der Bilder an, Sie können also damit auch Geld verdienen. 

Oder Sie sparen mit der Foto-Community Geld, weil das Abspeichern der Bilder dort kostenlos ist und Sie so viele Bilder haben, dass sie den Rahmen jedes kostenlosen Onlinespeicher-Angebotes sprengen würden.

Welche kostenlosen Onlinespeicher gibt es?

Hier eine Übersicht von Onlinespeicher-Angeboten, die Ihnen zusammen mehr als 100 GB kostenlos anbieten:

Name des Anbieters (Link) kostenloser Speicher Weitere Informationen
ADrive 50 GB  

DivShare

  5 GB  
Dropbox   5 GB bis
16 GB
500 MB für jeden geworbenen Anwender, Apps für Android und iOS (iPhone, iPad, iPod Touch), sehr einfache Bedienung, Synchronisation
eSnips   5 GB  
Mediencenter
von T-Online
25 GB T-Online-Adresse erforderlich, das Mediencenter wird als TelekomCloud vermarktet
myDrive   2 GB nur 1 Gastbenutzer kostenlos
Windows Live Skydrive   7 GB maximal 2 GB große Dateien zulässig beim Upload vom PC und Mac, 300 MB beim Online-Upload

Zu den wichtigsten dieser Onlinespeicher-Angebote werden bei Experto noch eigene Artikel erscheinen. Nicht erwähnt wurden hier kostenlose Angebote, die nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich sind wie Humyo (30 GB), oder solche, bei denen ein kostenloser Zugang nur für eine begrenzte Zeit von 14 bis 30 Tagen zu Testzwecken angeboten wird.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: