Gesundheit Praxistipps

Autogenes Training: Grundübungen – 5. Die Sonnengeflecht-Übung

Lesezeit: 2 Minuten Wissen Sie, wo genau das Sonnengeflecht liegt? Wissen Sie, welche Bedeutung es hat? Im Autogenen Training steht die Sonnengeflecht-Übung an fünfter Stelle. Verbinden Sie sich liebevoll mit Ihrer Mitte: Sie können damit Ängste auflösen. Und Sie erschaffen sich mehr Selbstvertrauen.

2 min Lesezeit

Autogenes Training: Grundübungen – 5. Die Sonnengeflecht-Übung

Lesezeit: 2 Minuten

Sonnengeflecht-Übung im Autogenem Training
Das Sonnengeflecht hat auch die Bezeichnung Solarplexus. Es ist ein autonomes Geflecht sympathischer und parasympathischer Nervenfasern mit Sitz hinter dem Magen – unter dem Brustbein – relativ nah am Rücken. Dieses Geflecht strahlt in den ganzen Bauchraum aus und hat Einfluss auf die Bauchorgane (wie z. B. Leber, Bauchspeicheldrüse, Darm, Nieren). Im Yoga wird das Sonnengeflecht als Sitz des Energiezentrums betrachtet.

Autogenes Training: Anleitung der Sonnengeflecht-Übung
Vor der Sonnengeflecht-Übung sollten Sie ca. 1-2 Stunden nichts gegessen haben. Ein voller oder hungriger Bauch erschweren das Üben. Nehmen Sie eine entspannte Ausgangsposition ein. Schließen Sie die Augen und atmen Sie einige Male tief ein und aus. Nun konzentrieren Sie sich auf das Sonnengeflecht, auf Höhe des Magens, nah an der Wirbelsäule. Spüren Sie hierhin. Sie können als Hilfsmittel eine Wärmflasche auf den Magen legen. Lassen Sie ein beschützendes Gefühl von Geborgenheit entstehen.

Die Formeln der Sonnengeflecht-Übung im Autogenen Training können lauten

  • Mein Sonnengeflecht ist strömend warm.
  • Die Wärme des Sonnengeflechts strahlt in mein Herz.
  • Die Wärme des Sonnengeflechts strahlt in meinen Bauch.
  • Eine wundervolle Energie breitet sich in meinem Bauch aus.
  • Wärmende Sonnenenergie fließt durch meinen Solar Plexus

Wählen Sie eine Formel, die bei Ihnen positive Gefühle auslöst. Kommen Sie bei sich an. Stärken Sie die Verbindung zu Ihrer Mitte. Nutzen Sie auch hier Ihre Imagination und stellen Sie sich eine heilsame Energie vor, die Ihr Sonnengeflecht nährt.

Wichtige Hinweise für die Sonnengeflecht-Übung im Autogenen Training
Sollten Sie Sodbrennen, Bauchschmerzen oder sonst unangenehme Gefühle spüren, holen Sie sich aus der Übung wieder zurück. Sie können gern ein andermal weiter üben. Das ist völlig in Ordnung.

Wenn Sie das Autogene Training am Abend im Bett zum Einschlafen durchführen, ist die Sonnengeflecht-Übung die letzte Einheit. Lassen Sie die Kopfübung weg.

Ein gesundes und vitales Leben wünscht Ihnen

Nicole Quast

***

Warum ein Leben leben, das Ihnen einfach so passiert, wenn Sie doch in der Lage sind, Ihr Leben bewusst zu erschaffen?

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: