Gesundheit Praxistipps

Das Pilates Konzept: Heilsames Ganzkörpertraining (Teil 1)

Lesezeit: 3 Minuten Geben Sie Ihrem Körper die Chance, sein energetisches, statisches, organisches und seelisches Gleichgewicht wieder herzustellen. Pilates ist eine effektive Methode, um den Körper wieder in eine Harmonie zu bringen.

3 min Lesezeit
Das Pilates Konzept: Heilsames Ganzkörpertraining (Teil 1)

Das Pilates Konzept: Heilsames Ganzkörpertraining (Teil 1)

Lesezeit: 3 Minuten

Das Pilates Konzept

Pilates ist eine Body- & Mind-Trainingsmethode und entspricht einer ausgewogenen Mixtur aus Physiotherapie, Gymnastik, Ballett, Yoga und Tai Chi in Verbindung mit sportmedizinischen Grundlagen. Aus diesen Bewegungsarten hat Herr Joseph Pilates seine Methode entwickelt. Im Mittelpunkt aller Pilates Übungen steht die Symbiose von Atmung und Bewegung, Kraft und Beweglichkeit. Alle Körperstrukturen werden gekräftigt, gedehnt, mobilisiert und stabilisiert.

Pilates und Physiotherapie

Die Pilates Prinzipien integrieren moderne Erkenntnisse aus der Physiotherapie und den Trainingswissenschaften. Im Pilates wird die Bauch- und Rumpfmuskulatur gekräftigt, der Beckenboden geschult, der Stoffwechsel angeregt und die Figur von innen her gestrafft. Rückenschmerzen können verschwinden und der Körper wird ausgeglichener, elastischer, kräftiger, schlanker und geschmeidiger. Ein gutes Pilates Training hat die Aufgabe, den Menschen zu ermutigen, sich zu bewegen.

Das Training mit Pilates-Übungen

Pilates ist eine hervorragende Methode, um effektiv in einer komplexen durchgängigen Weise den Körper zu trainieren. Hauptaugenmerk liegt nicht auf dem Training der Maximalkraft (die Muskeln sollen nicht überanstrengt werden), sondern am Erlernen von Muskelkontrolle, Koordination und Gleichgewicht. Der Mensch sollen lernen zu spüren, wie schon geringe Veränderung von Körperhaltung und Bewegungsausführung sich positiv auf Körper und Geist auswirken.

Pilates Training heißt nicht, eine bestimmte Sportart zu trainieren oder sportspezifische Fähigkeiten zu verbessern, auch wenn Pilates dafür genutzt werden kann. Pilates bedeutet, seine Aufmerksamkeit auf den eigenen Körper zu bringen und bewusst präzise Bewegungsabläufe erlebbar zu machen. Es soll eine grundsätzliche Fähigkeit erarbeitet werden, den Körper optimal in seiner Haltung bewegen und kontrollieren zu können. Um Körperstrukturen zu verändern, reicht es nicht aus, nur physisch zu arbeiten. Der Geist muss an dem Prozess der Veränderung / Erneuerung beteiligt sein.

Das so erlernte Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele erweckt neue Vitalität und Wohlbefinden.

Die Pilates Prinzipien

Die Pilates Prinzipien wie z. B. bewusste Atmung, Alignment (Streckung & Bewegungslänge) und Aktivieren der Beckenbodenmuskulatur unterstützen jede Übung. Im Artikel „Pilates – Die Prinzipien (Teil 4)“ erfahren Sie im Einzelnen, welche Details Sie in Ihrem Training beachten müssen, um die Übungen korrekt auszuführen. Die speziellen Prinzipien im Pilates Training machen alle Übungen sicher, wenn sie auch korrekt beachtet werden. Exaktheit der Ausführung aller Prinzipien machen den Unterschied aus zwischen einer normalen Gymnastik und einer Pilates-Übung.

Die folgenden positiven Resultate können Sie durch regelmäßiges Pilates Training erreichen:

  • Kräftigung der tiefen Bauch- und Rückenmuskulatur
  • Die Taille wird schmaler
  • Stärkung des Beckenbodens
  • Mobilisieren der Wirbelsäule
  • Verbesserung der Haltung & Verhütung von Gelenksverletzungen
  • Förderung der Körperwahrnehmung und des Körperbewusstseins  (Nebeneffekt: allgemeine psychische Entspannung)
  • Förderung von Koordination, Dehnfähigkeit, Mobilität und Stabilität
  • Den Körper mit allen Elementen (Muskeln, Sehnen, Bändern, Skelettsystem)  ins Gleichgewicht bringen
  • Schulung von mentaler Konzentration
  • Straffung der gesamten Muskulatur des Körpers
  • Grazile Bewegung und aufrechte Haltung
  • Stärkung der Atemmuskulatur
  • Training von korrekter Bewegungsausführung
  • Vorbeugung von Haltungsschäden
  • Stärkung physischer Gesundheitsressourcen
  • Steigerung des körperlichen und mentalen Wohlempfindens

Pilates Training auf der Matte

Pilates Übungen können mit dem Körper allein (Mattentraining), mit Hilfsmitteln (z. B. Pilatesrolle, Bälle) oder am Pilates Reformer (große Geräte mit verschiebbaren Unterlagen und Seilzügen) ausgeführt werden. Jeder Neuling beginnt mit den Pre-Pilates Übungen. Diese werden auf einer Matte am Boden ausgeführt. Pre-Pilates Übungen sind eine Abfolge bestimmter Basisübungen, die von jedem sicher ausgeführt werden können.

Die Schwierigkeitsgrade der Übungen können an jeden Trainingslevel angepasst werden. Die Pre-Pilates Übungen ermöglichen dem Anfänger, sicher an das Pilates Training herangeführt zu werden. Mit jeder Übungseinheit kann der Schwierigkeitsgrad gesteigert werden. Es ist möglich für viele verschiedene Zielgruppen ein adäquates gesundheitsorientiertes Programm zu erstellen. Die Methoden und Möglichkeiten des Pilates Trainings sind komplex und vielseitig.

Pilates für zu Hause

Pilates ist, korrekt ausgeführt, ein sehr gutes Ausgleichstraining für alle muskulär bedingten Fehlhaltungen. Das exakte Training unter professioneller Anleitung kann diese Fehlhaltungen zum Teil ausgleichen oder ganz verändern. Wenn Sie Pilates erlernen, empfiehlt es sich, die erste Zeit mit einer ausgebildeten Pilates Trainerin zu arbeiten. Je nach körperlichen Voraussetzungen kann sie Ihnen zeigen, welche   Variationen für Sie sinnvoll sind.   Wenn Sie die Übungen dann beherrschen, können Sie die Bodenübungen auch zu Hause gut praktizieren.

Das benötigen Sie für das Mattentraining:

  • Decke oder Matte als Unterlage
  • Bequeme Kleidung (Bewegungsfreiheit)
  • Ruhiger Ort
  • Stimmige Atmosphäre
  • Passendes Übungsprogramm  

Pilates Training mit einem persönlichen Trainer

Pilates Training ist eine präzise Form der Körperertüchtigung, die eine exakte Muskelkontrolle und die Inanspruchnahme der korrekten Muskelgruppen erfordert. Pilates ist deshalb ursprünglich als ein Personal Training konzipiert. Bei den Übungen gibt es viele Details und Zusammenhänge, die den Erfolg des Trainings erst ausmachen.

Ein Personal Trainer ist zu 100% mit seiner Aufmerksamkeit beim Übenden und gibt mit seiner kontinuierlichen taktilen und verbalen Anleitung die Möglichkeit, jede Übung tatsächlich präzise auszuführen. Das Trainingsprogramm wird auf die individuellen Anforderungen des Körpers abgestimmt und bis ins kleinste Detail für die Voraussetzungen des Kunden maßgeschneidert:

Aus dem Gesamtrepertoire der Pilates-Übungen kombiniert der Personal Trainer individuell ein höchst effizientes Programm zur Erzielung der gewünschten Resultate. Personal Training bringt die schnellsten Resultate.

Erfahren Sie im Artikel „Wirbelsäule, Powerhouse , Bauchmuskulatur, Beckenboden und Konzentration (Teil 2)“ mehr über die anatomischen Besonderheiten im Pilates Trainingsprogramm.

Bildnachweis: Bojan / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: