Gesundheit Praxistipps

5 Tipps, wie Sie auch bei Hitze gut schlafen können

Lesezeit: 2 Minuten Für viele Menschen ist der Sommer die schönste Zeit des Jahres, aber auch die anstrengendste. Der nächtliche Schlaf entwickelt sich zum Problem, da die Hitze unweigerlich zu schlechtem Schlaf führt. Ständiges Drehen und lange Wachphasen sind die Folge. Lesen Sie hier, wie Sie auch bei Hitze gut schlafen können.

2 min Lesezeit
5 Tipps, wie Sie auch bei Hitze gut schlafen können

5 Tipps, wie Sie auch bei Hitze gut schlafen können

Lesezeit: 2 Minuten

Es gibt ein paar Tricks, mit denen Sie auch bei Hitze gut schlafen können.

1. Nachts das Fenster öffnen

Wenn Sie tagsüber Ihre Wohnung lüften, werden Sie feststellen, dass warme Luft nach innen dringt. Über mehrere Stunden hinweg staut sich die Hitze und kühlt sich bis in die Abendstunden oft nicht ab. Lüften Sie daher am besten kurz morgens, wenn es noch nicht so heiß ist. Empfehlenswert ist es, die Fenster am Tag maximal auf Kipp zu öffnen und – falls möglich – das Rollo herunterzulassen, auch wenn die Sonne nicht direkt ins Zimmer scheint. Wenn es geht, können Sie die Fenster die ganze Nacht offen lassen. Aber Vorsicht vor Zugluft.

Tipp: Befestigen Sie ein Insektenschutzgitter am Fenster, denn auch Tiere suchen kühle Zuflucht.

2. Ein feuchtes Bettlaken erfrischt die Luft

Sie können bei Hitze gut schlafen, wenn die Luft frisch und kühl ist. Hängen Sie am Abend ein feuchtes Bettlaken vor das geöffnete Fenster. Das Laken wirkt wie ein Lufterfrischer. Ergänzen Sie den Vorhang mit einem Duftstoff, zum Beispiel Zitrone oder Lavendel. Neben frischer Luft bekommt der Raum einen angenehmen Duft.

3. Leichte Schlafkleidung

Um bei Hitze gut schlafen zu können, sollten Sie dicke Schlafkleidung gegen etwas Leichtes tauschen. Achten Sie bei der Wahl Ihrer Nachtkleidung auf den Stoff. Unter Seide oder Polyester staut sich die Wärme, da das Material kaum durchlässig ist. Greifen Sie lieber zur Baumwolle. Diese saugt einerseits Feuchtigkeit auf, lässt andererseits Luft, zumindest minimal, durch die Maschen dringen. Für Frauen gibt es Nachthemden, Männer finden passende Schlafanzüge (mit kurzer Hose und Shirt). Alternativ können Sie einfach in Unterwäsche schlafen.

4. Ein Ventilator verschafft Kühlung

Bis Wärme aus den Wohnräumen verschwunden ist, dauert es Stunden. Verschaffen Sie sich schnelle Kühlung mit einem Ventilator, damit Sie bei Hitze gut schlafen. Ein Deckenventilator füllt einen ganzen Raum mit kühler Luft und kann per Fernbedienung eingestellt werden. Für den Nachtschrank eignet sich ein Tischventilator. Gegen einen trocknen Hals hilft viel ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Stellen Sie sich ein Getränk griffbereit neben das Bett, am besten eine Kunststoffflasche mit einem Fassungsvermögen von mindestens 1,5 Liter.

5. Duschen senkt die Körpertemperatur

Ihre Körpertemperatur erhöht sich im Laufe des Tages. Damit Sie bei Hitze gut schlafen können, sollten Sie eine Dusche vor der Nachtruhe gönnen. Auch wenn es verführerisch ist: Verwenden Sie kein kaltes Wasser. Denn dieses regt den Kreislauf nur weiter an. Lauwarmes Wasser erfüllt seinen Zweck gut und öffnet die Poren, durch die Hitze abgegeben werden kann.

Extra-Tipp: Funktionieren Sie eine Wärmflasche zur Kühlflasche um: Legen Sie die gefüllte Wärmflasche tagsüber in den Kühlschrank und kurz vor dem Schlafen gehen ins Bett.

Bildnachweis: Daylight Photo / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: