Excel

Excel: Ausgeblendete Spalten und Zeilen wieder einblenden

Haben Sie eine große Datentabelle durch das Ausblenden von Spalten und Zeilen schlanker gemacht, um sich auf bestimmte Wertebereiche zu konzentrieren? Dann kommt irgendwann die Frage, wie Sie die ausgeblendeten Zellbereiche wieder anzeigen lassen. Dafür gibt es mehrere, teilweise sehr unterschiedliche Lösungen, die in diesem Artikel beschrieben werden.

Einblenden aller Spalten oder Zeilen in Excel

Der einfachste und schnellste Weg ist es, alle Spalten oder Zeilen wieder einzublenden. Markieren Sie dafür Ihr Arbeitsblatt mit der Tastenkombination Strg + A oder klicken Sie einmal in das nicht beschriftete Rechteck oben links am Schnittpunkt der Spalten- und Zeilenbezeichnungen.

Rufen Sie bis zur Excel-Version 2003 über das Menü "Format" den Punkt "Spalte" (oder "Zeile") und dann "Einblenden" auf. Ab Excel 2007 gehen Sie im Register "Start" zur Schaltfläche "Format" in der Befehlsgruppe "Zellen" und dann auf den Listenpunkt "Ausblenden & Einblenden". Den Befehl zum Einblenden finden Sie auch im Kontextmenü. Es öffnet sich nach einem Klick mit der rechten Maustaste oben in den Bereich der Spalten- bzw. links in den Bereich der Zeilenbezeichnungen.

Nur bestimmte Spalten und Zeilen einblenden

Das Einblenden bestimmter Spalten oder Zeilen (Spalten- oder Zeilen-Bereiche) gestaltet sich etwas schwieriger. Es genügt nicht, die Spalte oder Zeile nach der Unterbrechung zu markieren! Sie müssen auch die Spalte bzw. Zeile vor der Unterbrechung markieren!

Erst wenn diese zwei Spalten oder Zeilen markiert sind, wird der Befehl zum Einblenden von Excel ausgeführt. Gehen Sie dafür denselben Weg, der im vorigen Abschnitt beschrieben ist.

Einblenden einzelner Spalten oder Zeilen mit der Maus

Es gibt noch eine dritte Möglichkeit, die Zell-Bereiche wieder einzublenden. Halten Sie Ihre Maus einmal direkt auf die Trennlinie zwischen zwei Spaltenbezeichnungen. Die Mausanzeige ändert sich in einen schwarzen senkrechten Strich mit einem waagerechten Doppelpfeil. Schieben Sie die Maus 1 mm nach rechts. Die Mausanzeige verwandelt sich nun in einen senkrechten Doppelstrich mit einem waagerechten Doppelpfeil.

Klicken, halten und ziehen Sie die Maus nach rechts. Die ausgeblendete Spalte wird durch die Mausbewegung aufgezogen. Sollte sich bei Ihnen nur die Breite der sichtbaren Spalte vergrößert haben, sind Sie mit der Maus zu weit nach links gerutscht. Versuchen Sie es einfach nochmal. Achten Sie darauf, erst dann zu klicken und zu ziehen, wenn Sie diesen Doppelstrich sehen.

Haben Sie mehrere nebeneinander liegende Spalten ausgeblendet, müssen Sie jedoch diesen Vorgang für jede einzelne Spalte wiederholen.

Ausgeblendete Zeilen rufen Sie auf dieselbe Weise auf. Halten Sie die Maus 1 mm unterhalb der Trennlinie. Die Mausanzeige wird zu einem waagerechten Doppelstrich mit einem senkrechten Doppelpfeil. Klicken, halten und ziehen Sie die Maus dann nach unten.

Achtung: Haben Sie, um die Spalten (Zeilen) auszublenden, die Spaltenbreite (Zeilenhöhe) auf Null eingestellt oder gezogen, erscheint der Doppelstrich nicht. Die Funktion ist aber trotzdem aktiv!

Spalte A oder Zeile 1 in Excel einblenden

Normalerweise müssen Sie die beiden Spalten oder Zeilen um den ausgeblendeten Bereich markieren, damit sie wieder eingeblendet werden können. Für die Spalte A oder die Zeile 1 ist das natürlich nicht möglich.

Am einfachsten ist es, diese Spalte bzw. Zeile, so wie im vorigen Abschnitt beschrieben, einfach aufzuziehen. Kommen Sie jedoch mit dieser subtilen Mauseinstellung nicht zurecht, empfehle ich Ihnen, in das Adressfeld der Bearbeitungsleiste "A1" einzugeben. Dann können Sie die Einblendung über die Menüeinstellungen (siehe ersten Abschnitt dieses Artikels) veranlassen.

Lesen Sie hier, welche Möglichkeiten Ihnen Excel bietet, um Spalten und Zeilen auszublenden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Avatar

Dagmar Hering