Gesundheit

Manuka Honig: Welche Heilkräfte besitzt er?

Manuka Honig: Welche Heilkräfte besitzt er?
geschrieben von Burkhard Strack

Der Manuka Honig besitzt eine wissenschaftlich nachgewiesene antibakterielle Wirkung. Kein anderer Honig ist mit dem Manuka Honig vergleichbar. Der hohe Gehalt an Methylglyoxal ist für die Wirkung des Honigs gegen verschiedene Bakterien verantwortlich.

Was die Maori, die Ureinwohner Neuseelands, schon seit Jahrhunderten wissen, konnte die moderne Wissenschaft nun eindeutig nachweisen. Der Manuka Honig wirkt stark antibakteriell und kann deshalb für die verschiedensten bakteriell bedingten Erkrankungen eingesetzt werden.

Manuka Honig bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum

Ein einfaches und dabei noch wohlschmeckendes Mittel, um seinen bakteriellen Infekt im Mund- und Rachenraum los zu werden, ist das Einnehmen von purem Manuka Honig. Einfach drei Mal täglich einen Teelöffel voll Manuka Honig einnehmen und langsam auf der Zunge zergehen lassen. Den Honig so lange wie möglich im Mund behalten und dann langsam schlucken. Der letzte Löffel sollte direkt vor dem Schlafen eingenommen werden, damit die Wirkstoffe des Honigs optimal über Nacht wirken können.

Manuka Honig bei Schnupfen

Mit einem Wattestäbchen die Innenwände der Nase mit Manuka Honig bestreichen und den Honig gut einreiben. Die Anwendung empfiehlt sich besonders vor der Nachtruhe. Der Manuka Honig entfaltet so am besten seine heilende Wirkung.

Manuka Honig bei Blasenentzündung

Hier empfiehlt es sich, den Honig pur zu essen und zusätzlich Manuka Honig in einen Blasentee einzurühren. Die Wirkung des Honigs wird durch das heiße Getränk nicht beeinträchtigt.

Manuka Honig bei Magen- und Darmproblemen

Sogar gegen eine Infektion mit Helicobacter pylori, dies sind die Erreger des Magengeschwürs, kann Manuka Honig helfen. Dazu sollte man einen hoch konzentrierten Manuka Honig pur essen oder in warmem Wasser aufgelöst trinken.

Manuka Honig bei Druckgeschwüren und Wunden

Schlecht heilende Wunden, offene Beine und Druckgeschwüre können effektiv mit Manuka Honig behandelt werden. Selbst Wunden, die einer wochen- oder monatelangen Antibiotika Therapie widerstanden, konnten unter der Behandlung mit hochkonzentriertem Manuka Honig geheilt werden.

Ich empfehle Ihnen für weitere Informationen über den Manuka Honig das Buch: „Die Heilkraft des Honigs“ von Detlef Mix. Er ist Heilpraktiker und hat die vielfältigen Einsatzgebiete von Manuka Honig in seinem Buch sehr anschaulich und kompetent beschrieben.

Bildnachweis: bukhta79 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.