Kinder

Spiele für unterwegs bringen gute Laune

Spiele für unterwegs bringen gute Laune
geschrieben von Adelheid Fangrath

Viele Eltern schrecken oft vor einer längeren Anfahrt zum Urlaubsort zurück, weil die Kinder aus Langeweile nörgeln oder sich streiten. Gegen dieses nervenraubende Gejammer helfen Spiele, die unterwegs im Auto oder Zug gespielt werden können. Mit unseren Spielideen für unterwegs vergeht die Zeit wie im Flug.

Spiele für unterwegs vorbereiten

Planen Sie nicht nur Ihren Urlaub sorgfältig sondern schenken Sie auch der Anreise große Aufmerksamkeit. Nichts ist schlimmer, als wenn alle zerstritten und schlecht gelaunt am Urlaubsort ankommen. Überlegen Sie sich einige Spiele für unterwegs. Achten Sie aber darauf, nicht zu viele Spiele hintereinander zu spielen, die die Konzentration der Kinder beanspruchen. Manche unserer Vorschläge sind etwas arbeitsintensiv, aber die Mühe lohnt sich. Denken Sie unbedingt an kleine süße Gewinne wie zum Beispiel Gummibärchen. Aber auch Obst und Getränke sollten auf der Urlaubsfahrt nicht fehlen.

Rucksack für unterwegs

Jedes Kind darf sich einen Rucksack mit seinem Lieblingsspielzeug füllen. Der kommt mit ins Auto. So sind die Kinder schon eine Zeitlang beschäftigt. Als Überraschung können Sie ganz unten heimlich ein kleines Geschenk hineinschmuggeln: Pixibuch, Spielzeugauto, Quiz- oder Rätselheft, Comic. Das macht gute Laune.

Lustige Kennzeichen

Von den vorbeifahrenden Autos wird ein Kennzeichen ausgewählt. Je nach Schwierigkeitsgrad kann entweder aus den Stadtkennzeichen oder aus allen Buchstaben des Nummernschildes ein witziger Ausspruch gebildet werden. Beispiel:  Das Autokennzeichen „WEN“ wird zu „wieder eine Nervensäge“ aus „HB-EA“ wird „Herbert brütet Erbsen aus“.

Reise nach Alaska

Der Spielleiter denkt sich aus, was er auf seine Reise nach Alaska mitnehmen will. Dabei wählt er einen Oberbegriff, zum Beispiel Tiere oder Vögel oder alles mit dem Buchstaben A, oder alles aus Papier oder alles mit vier Beinen. Die anderen raten jetzt bunt durcheinander und nennen, was ihnen einfällt. Immer wenn ein Vorschlag der geheimen Vorgabe entspricht, gibt es ein ja. Durch kombinieren kommen die Kinder schließlich dahinter, was mit nach Alaska darf. Wer die Lösung nennt, wird neuer Spielleiter.

Wortkette

Einer sagt ein Wort bestehend aus zwei zusammengesetzten Hauptwörtern. Der nächste muss mit dem letzen Wort ein neues Wort bilden. Wie lang wird wohl die Wortkette: Tischbein, Beinschiene, Schienenbahn, Bahnhof, Hofplatz.

Tiere raten

Wer kennt die meisten Tiere? Es wird ein Buchstabe ausgewählt und dann sagt jeder reihum ein Tier mit diesem Buchstaben. Wer als letzter ein Tier weiß, darf den nächsten Buchstaben bestimmen.
Variante: Ein Kind denkt sich ein Tier aus. Die anderen müssen durch geschicktes Fragen herausfinden, um welches Tier es sich handelt. Geantwortet wird nur mit ja oder nein. Spannender wird das Spiel, wenn die Anzahl an Fragen zum Beispiel auf 15 festgelegt ist.

Auto-Lieblingsfarbe

Jeder wählt sich eine Lieblingsfarbe aus. Jetzt zählen alle innerhalb von 15 Minuten die Autos, die diese Farbe haben.

Bingo

Dieses Spiel ist etwas aufwendiger. Sie müssen für alle Mitspieler Bingokarten vorbereiten. Auf einer Bingokarte sind 4 x 4 Gegenstände aufgeschrieben oder abgebildet. Diese Gegenstände können sie auch aufmalen oder kopieren und aufkleben. Die Objekte sollten auf der Fahrt zu sehen sein: Ampel, Polizeifahrtzeug, Feuerwehr, Fluss, Straßenschilder, Kuh, Hund, Pferd, Flugzeug, Ferrari. Mischen Sie Objekte, die garantiert vorkommen, mit Objekten, die eher schwierig zu finden sind. Immer wenn ein Kind etwas von seiner Karte sieht, macht es ein Kreuz. Wer waagerecht, senkrecht oder diagonal 4 Kreuze hat, ruft Bingo und hat gewonnen.
Wenn Sie die Karten mehrmals benutzen wollen, stecken Sie sie in Klarsichthüllen. Darauf schreiben die Kinder mit wasserlöslichem Stift.

Stadt, Land, Fluss

Dieses beliebte Spiel kann man auch im Auto spielen. Ein Kind sagt laut „A“ und zählt dann still das Alphabet auf. Ein anderes Kind sagt stopp und jetzt wird zu diesem Buchstaben geraten. Ein Kind sagt zum Beispiel eine Stadt mit A, das nächste nennt ein Land mit A und so geht es reihum. Neben den traditionellen Ratebegriffen wie Stadt, Land, Fluss, Name, Tier, Beruf, Pflanze lassen sich auch viele andere spannende Kategorien finden: Schauspieler, Band, Liedtitel, Buchtitel, Kleidungsstück, Lieblingsessen, Fußballer, Filme. Es gehen aber auch originelle Ideen wie blöde Strafen, tolle Rekorde, Sprüche oder Wünsche.

Lügengeschichte

Erzählen Sie Ihren Kindern eine Geschichte. Sie können sich etwas ausdenken oder auch ein Märchen oder eine Buchgeschichte auswählen. Bauen Sie in diese Geschichte Lügen ein: Es ist Nacht und die Sonne scheint, Schneewittchen hat blonde Haare, Harry Potter lebt in Spanien. Wer zuerst die Lüge erkennt und „Stopp“ ruft, darf sich zur Belohnung ein Gummibärchen nehmen.

Bildnachweis: Kzenon / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Adelheid Fangrath